Zahnspange als besondere Ausgaben von der Steuer (teilweise)absetzen?! Geht das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Die Kosten hierfür und auch alle anderen im gleichen Jahr angefallenen und von Dir bezahlten Arzt-, Medikamentkosten und die Quartalsgebühren sind als sog. "aussergewöhnliche Belastungen" absetzbar. Befindet sich der Kieferorthopäde in einer anderen Stadt, kannst Du die dorthin gefahrenen km ebenfalls dazurechnen.

  2. Wo haben die Docs denn die 40% her oder ist das Dein effektiver Eigenanteil?

  3. Steuermindernd wirken diese "agw Belastungen" sich nur dann aus, wenn Du mehr bezahlt hast, als Deine zumutbare Eigenbelastung ausmacht ->die Höhe dieses Betrages wiederum ist abhängig von z.B. Deinem Gehalt und/oder anderen Einkünften und lässt sich erst am Jahresende genau ermitteln. Grundsätzlich gilt aber, je niedriger Deine Einkünfte sind, desto niedriger ist auch Deine zumutbare Eigenbelastung -> umso höher der Anteil den Du steuerlich abziehen kannst + danach erst erfolgt die Berechnung Deiner effektiven Jahressteuer.

  4. Ich gehe mal davon aus, dass Du bei der genannten Preisspanne einen Teil Deines Eigenanteils bei Abgabe der Einkommensteuererklärung 2011 steuermindernd geltend machen kannst.

Hi ich arbeite bei Daimler und verdiene etwas über 2000€. Und Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld gibt auch. Lässt sich da etwas machen?? MFG

Das sind Kosten im Sinne des § 33 Einkommensteuergesetz (Außergewöhnliche Belastung). Allerdings wird die Zumutbare Belastung gegen gerechnet, und nur der überschießende Betrag wirkt sich steuermindernd aus. Aber eine Frage: Zahnspangen werden üblicherweise nur bei Jugendlichen eingesetzt. Gilt das auch bei Dir, und zahlst Du Lohnsteuer auf ein Gehalt? Sonst wirkt sich das bei Dir nämlich nicht aus.

Das ginge nur bei einer medizinischen Indikation, und dann nur als AB, aber da ist zunächst der zumutbare Eigenanteil abzuzahlen. Versuchen kannst Du es, aber viel wird dabei nicht herauskommen.

Bei MÖCHTEN glaube ich eher an 0%, bei MUSS könnte ich mir vorstellen, dass die Kosten (teilweise) absetzbar sind.

Was möchtest Du wissen?