Zahlungseingang nach Urteil

1 Antwort

Es ist durchaus übl aber nicht notwendig schriftl den Schuldner höflich auf das Urteil und die darin geklärte Forderung hinzuweisen. Sinnvoll ist das natürl erst nach Rechtskraft dh wenn die Rechtsmittelfrist abgelaufen ist und nicht genutzt wurde. Bleibt trotz dieses freundl Hinweises die Zahlung aus, kann eine vollstreckbare Ausfertigung des Urteils beim Gericht angefordert werden und ein Gerichtsvollz mit der Zwangsvollstr beauftragt werden.

Was möchtest Du wissen?