Zahlt Jobcenter für Katzen Impfungen und für Katze?

5 Antworten

nö. wieso sollten sie auch. das ist deine privatsache. manchmal helfen tierheime und tiertafeln aus, aber dabei muss man meist nachweisen dass man die tiere angeschafft hat bevor man finanzielle probleme bekam. tiere anzuschaffen obwohl man genau weiß dass man nicht wirklich für sie sorgen kann unterstützt der tierschutz nicht

da du anscheinend schon arbeitslos bist hast du von dieser seite keine hilfe zu erwarten. rechne pro katze und monat 25 bis 35 euro für futter bei artgerechter nassfutterfütterung. streu ka, hab freigänger, die gehen draußen. allein die erstausstattung für eine katze wird dich allerdings, je nach qualität des kratzbaumes, zwischen 100 und 250 euro kosten. bei nem wirklich guten kratzbaum auch deutlich mehr

Öhm versteh mich ned falsch, ich bin sehr tierlieb, und hab 2 Hunde, aber warum soll der Staat für dein Privatvergnügen aufkommen?

Wofür soll das Jobcenter denn noch alles zahlen? Auch ich liebe Tiere, aber wenn ich mir keine leisten kann, dann habe ich keine. Dann suche dir schleunigst einen Job, damit du deine Tiere ernähren kannst und dich áuch.

da deine Katzen dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen, zahlt das Jobcenter denen auch keine Leistungen zum Lebensunterhalt.

Was Impfungen betrifft, kannst du eine Tier-Krankenversicherung abschließen, die du allerdings aus eigenen Mittel bezahlen musst.

für die impfung lohnt das nicht. und ich weiß nichtmal ob sie das auch zahlen. sinnvoll ist sowas für größere notfälle und operationen, die unter umständen tausend euro und mehr kosten können

Wenn die das tatsächlich tun sollte ich mir auch mal überlegen arbeitslos zu werden...

Ich denke (hoffe) also eher nicht! Aus diesem Grund gibt es vermutlich in einigen Städten die Tierarche oder freiwillige Tierärzte

Dann wäre ja jeder Arbeitslos :D

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?