Zahlt die Hausverwaltung das Befüllen von Fugen bei Holzdielen?

3 Antworten

Die Wohnung wurde Dir mangelfrei übergeben (was das betrifft). Der Holzfußboden ist zuvor abgeschliffen und (angeblich) auch versiegelt wurden. 

Solche Fugen von Holzdielen zu verschließen ist ungewöhnlich, aber sollte dennoch fachgerecht durchgeführt werden.

D.h., es muss gebrauchsfähig sein. Ein einfacher Staubsauger sollte keine Verfugung absaugen können, auch nicht im Bad. Das ist ein Mangel.

Der war nicht sichtbar und auch nicht zu vermuten?

Vielleicht auch nicht für die Verwaltung. Aber die sehe ich erst einmal in der Pflicht.

Die mangelhafte Leistung des Bodenkosmetikers ist zu rügen. Durch den Auftraggeber (Vermieter/Verwalter). Nachbesserung ist zu fordern, etc. pp.

(wird ja wohl keine Schwarzarbeit sein :-)

Du wurdest bei Übergabe getäuscht.

Die Verwaltung wurde vielleicht bei der Abnahme der Leistung gleichfalls getäuscht. Oder der Mangel ensteht jetzt durch ein fehlerhaftes Fugenmaterial etc. Alles im Verantwortungsbereich des Bodenkosmetikers.

Nun sagt der Hausverwalter, dass dies normal sei. 

Das ist eine Frechheit und Ignoranz. Einem Monat nach Übergabe so etwas zu behaupten.

Gehe dagegen vor - nötigenfalls mit anwaltlicher Unterstützung.

Bist Du Mieter oder Eigentümer?

Falls ET - dann definitiv nicht.

Bei Mieter evt. JA. Wobei es unüblich ist alte Holzdielen zu verfugen. Siehst ja das Ergebnis. Sieht wohl hässlich aus. Am besten soll der ET (Hausverwaltung) den Murks "komplett" rückgängig machen.

Holzdielen arbeiten - im Gegensatz zu Fliesen. Die Fugen können somit wohl gar nicht halten!

Hi Chris, danke für deine schnelle Antwort. Ich bin Mieterin. Ist es denn üblich, dass die Spalten zwischen den Holzdielen dann einfach leer bleiben (wo sich Dreck etc. sammeln kann)? Ich hätte gedacht, dass man diese Lücken wieder auffüllt. Was meinst du mit "rückgängig machen"?

Fugen fallen nicht raus...!?

Naja, das Material zwischen den Dielen ist locker, trocken, porös und beim darüber laufen bleibt man manchmal hängen und dann lösen sich das Material heraus bzw. beim Staubsaugen wird das alles eingesaugt.

@Nadja732

holzdielen werden nicht verfugt, da holz arbeitet....

Die Lücken sind so zw. 5mm bis 1cm.

@Nadja732

Das sind zwar riesige Lücken - aber die sind wohl hinzunehmen, da Holz eben arbeitet und wohl auch nicht stabil auf dem Untergrund liegt. Du wohnst wohl in einem Altbau ggf. deutlich vor 1955 erbaut. Entweder es bleibt wie es ist und wird immer hässlicher oder die Fugen kommen komplett wieder raus.

Es ist m.E. schlichtweg Pfusch - was gemacht wurde.

Was möchtest Du wissen?