Zahlt das Jobcenter Kaution und Erstbezugspauschale für Auszubildende?

3 Antworten

Wenn du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hast,die Eltern nicht leistungsfähig sind und der Umzug wegen der Ausbildung notwendig ist,dann müsstest du einen Antrag auf ALG - 2 stellen,dann würdest du bis zu Beginn deiner Ausbildung Anspruch auf Leistungen haben,da würde auch eine Erstausstattung enthalten sein !

Erst ab Beginn deiner Ausbildung hättest du dann in einer eigenen Wohnung keinen Anspruch mehr auf ALG - 2 ( Leistungsausschluss nach § 7 Abs. 5 SGB - ll,die Ausnahmen findest du im § 7 Abs. 6 SGB - ll ),denn dann hast du dem Grunde nach Anspruch auf BAB - auch wenn dies dann wegen zu hohem Einkommen abgelehnt würde.

Dann würdest du aber normalerweise ALG - 2 als Vorschuss bzw. zinsloses Darlehen bekommen,bis du dann deine erste Azubi Vergütung auf deinem Konto hättest.

Dieses zinslose Darlehen musst du dann spätestens nach deiner abgeschlossenen Berufsausbildung zurückzahlen.

Deine Mutter wird dann aber trotzdem Auskunft über ihr Einkommen geben müssen und Nachweise erbringen.

Dann sollte sie einen Antrag auf Kindergeld stellen,wenn sie das nicht macht,dann stellst du diesen selber und vermerkst es auf dem Antrag,dass sie sich weigert.

Du musst dann noch einen separaten Antrag auf Abzweigung des Kindergeldes stellen ( wenn du noch keine 25 bist ) ,wenn du keinen Unterhalt bekommst.

Bis zu deinem 27 Lebensjahr steht dir in einer Ausbildung dann auch noch Waisenrente zu,die musst du bei der RV - deines Vaters beantragen und mit Ausbildungsvertrag belegen.

In der Regel gibt es für Personen unter 25 Jahren keine Unterstützung, denn der Staat will das man Zu Hause wohnen bleiben soll, wenn man nicht in der Lage ist, den Lebensunterhalt selber zu bestreiten.

Dann sind zunächst mal die Eltern unterhaltspflichtig

In manchen Fällen kann man BAB beantragen oder doch Hilfe vom Staat bekommen, z.B. bei häuslicher Gewalt.

Die Zeiten, wo jeder eine Wohnung anmieten durfte sind schon seit einigen Jahren vorbei.

Der Staat versucht halt auch zu sparen wo er kann, weil er an anderer Stelle das Geld sinnlos raus wirft.  :-)

Gehe zum Jobcenter, erkläre Deine Situation, bzw. Stelle einen Antrag und dann wirst Du sehen ob es Unterstützung gibt.

Eltern gibt es nicht BAB abgelehnt (zu hohes Einkommen)!

@uwehitch

"Zu hohes Einkommen"

Na das hätte ich auch gern!

@uwehitch

Eltern gibt es nicht BAB abgelehnt (zu hohes Einkommen)

Dann gibt es wohl nix, außer vielleicht von denen die zu hohes Einkommen haben.

Hey!! Danke für deine wirklich gute Antwort. 

Also zur Erläuterung; ich befinde mich im dritten Lehrjahr (nach dem Sommer im vierten) seit dem 15.06.15 wohne ich ohne festen 3

@uwehitch

Wenn es noch Deine Erstausbildung kannst Du vielleicht noch einen Abzweigungsantrag für das Kindergeld stellen.

Du könntest versuchen Dir halt das Geld von Freunden , Verwandten oder Bekannten zu leihen.

Gute Möbel gibt es in Second-Hand-Geschäften oder einem Trödelladen.

Man kann Einrichtungsgegenstände kostenlos oder für wenig Geld bei Haushaltsauflösungen bekommen; schaue in die Stadtteilzeitungen.

In erster Linie sind deine Eltern unterhaltspflichtig.

Mein Vater ist Tod und zu meiner Mutter habe ich keinen Kontakt, sie ist jedoch Arbeitslos... 

@uwehitch

Äh, und wo wohnst du da derzeit?

dafee01 hat erstmal Recht. Wenn deine Eltern selbst kein Geld haben, bekommst du aber was vom Jobcenter für Möbel. Kaution kann auch "übernommen" werden, die musst du aber in der Regel zurück zahlen.

@Schaco

Wie sollen meine Eltern denn zahlen wenn sie nicht zur Verfügung stehen...!? Ich benötige konstruktive  Mitteilungen und ein Bullshitslam!!!  

@uwehitch

Du hast lt. deinen Beiträgen schon 2012 eine Ausbildung gemacht. Auch wenn du diese abgebrochen hast, mußt du eben arbeiten  und dir dann eine Wohnung mieten. Warum sollte denn der Staat dafür aufkommen?

@dafee01

Ach menno, es gibt doch" Vater Staat"  :-)

@johnnymcmuff

Genau, der soll doch gefälligst zahlen!

Was möchtest Du wissen?