Zahlt das Amt mir die Miete wenn ....

4 Antworten

Ihr müsst dann nur klarstellen, dass ihr eben keine Bedarfsgemeinschaft seid...... Ich nehme mal an, dass es sich dann nicht um eine abgeschlossen Wohneinheit in dem Haus handelt, sondern es eher wie eine Untermiete (gemeinsame Küche und Bad) ist, oder?

Ob das eine gute Idee ist, zu deinem Ex zu ziehen weiß ich nicht. Das mit der Miete und den Umzug solltest du in jedem Fall mit dem Amt besprechen.

Nun ist das so mein Ex wohnt mit im gleichen Ort wie ich und deshalb bekomme ich auch kein Zuschuß für Alleinerziehende,

Ernsthaft???

Wenn das Kind überwiegend in deinem Haushalt lebt, hast du Anspruch auf vollen Alleinerziehendenmehrbedarf. Da gibt es nicht das Geringste rumzudeuteln und abzuziehen.
PENG AUS

Sofort ab zum Anwalt, falls man dir den verweigert hat, Neufeststellung bentragen, Fachaufsichtsbeschwerde gegen Sachbearbeiter und Überlegen, ob sich Anzeige wegen Rechtsbeugung lohnt.

Grundsätzlich: da es in deinem Ort jobcentermäßig alles andere als korrekt zuzugehen scheint, solltest du ohne fachliche Beratung vor Ort keine "gewagten" und ungewöhnlichen Modelle angehen, denn Leuten, die so offensichtlich gegen geltendes Recht und geltende Fachhinweise verstoßen, ist alles zuzutrauen.
Rein formal wärt ihr keine BG, wenn du und Kind eine eigene Wohnung habt (egal wo) und du hättest Anspruch auf Alleinerziehendenmehrbedarf, aber bei euch kot.zen ja die Pferde ..

ich hab mich da nicht richtig ausgedrückt, und zwar ist das so ich würde alleine mit mein Kind in das Haus ziehen OHNE meinen Ex, das würde auch nicht gut gehen.Er hat mich das nur angeboten weil ich hier aus meiner Wohnung schnell raus muss und ich auch nicht weg will aus dem Ort hier. Mein Ex würde dann in eine andere Wohnung ziehen aber leider dann auch hier im Ort.

Was möchtest Du wissen?