Zahlt das Amt mir die Miete da ich in eine Schulische Ausbildung tätige?

9 Antworten

Nein, wenn du mit 18 noch in Ausbildung bist, dann sind deine Eltern zuständig.

Ein "ich verstehe mich nicht mit ihnen" reicht da nicht. Selbst wenn das Amt genehmigt, dass du ausziehen darfst aus schwerwiegenden Gründen (z.B.Gewalt), dann müssen trotzdem erst mal deine Eltern den Unterhalt zahlen, ggf. musst du die darauf verklagen. 

Du bekommst eine Unterstützung, aber die ganze Miete wird dir kein Amt finanzieren. Das du dich mit deinen Eltern nicht verstehst, ist unglücklich. Dies als Begründung vorzulegen, reicht nicht. Wenn du von zuhause raus möchtest, dann muss schon nachgewiesen werden, das deine Eltern dir täglich die Fresse einschlagen, in unregelmäßigen Abständen die Knochen brechen und öfters mal 'ne Verbale Attentat auf deine Seele begehen, nur weil du von der Arbeit mal wieder nachhause gekommen bist. Selbst dann wird man eventuell nicht sofort reagieren, dies wird nur bei Kindern - In der Regel.

Solange kein wichtiger Bedarf für eine Wohnung besteht wird diese auch nicht gezahlt. "Ich möchte ausziehen" und "Ich hab meine Eltern satt" sind kein wichtiger Bedarf. Das ist auch über die Dauer einer Ausbildung auszuhalten.

Hallo Nemyar,

wenn deine Eltern die Miete übernehmen, kannst du sicher ausziehen.

Sonst musst du dich eben gedulden, bis deine Ausbildung beendet ist.

Du kannst zwischenzeitlich schon mal eine Wohnung bzw. Zimmer in München zu suchen anfangen. Du kennst ja den Mietspiegel und die Wohnungsknappheit in München - viel Spaß!

Das Amt wird dir sicher keine Wohnung finanzieren, weil du dich mit deinen Eltern nicht verstehst.

Liebe Grüße

Deine Eltern sind für dich zuständig. Zahlen die eine Wohnung/ein Zimmer, dann zieh aus. Ansonsten musst du warten, bis du dein Leben selbst finanzieren kannst.

Was möchtest Du wissen?