Zählt eine Ausbildung auch unter "Erwerbstätigkeit"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In welchem Zusammenhang steht die Frage?

Kindergeld..

@Ungewohnt

Während der ersten Berufsausbildung gibt es das noch.

@LeonardNeun

Kindergeld gibt es während jeder Ausbildung. Siehe Internetseiten der Arbeitsagentur, Voraussetzungen.

@Zufaelliger

Das stimmt so pauschal nicht. Hat das Kind schon eine Berufsausbildung oder ein Studium abgeschlossen, wird es nur dann berücksichtigt, wenn es nicht überwiegend erwerbstätig ist, also regelmäßig weniger als 20 Stunden pro Woche arbeitet oder einer geringfügigen Beschäftigung nachgeht.

Ausbildung ist keine schädliche Erwerbstätigkeit. Damit sind nur Tätigkeiten neben der Ausbildung gemeint.

Unschädlich ist eine Erwerbstätigkeit,

die im Rahmen eines Ausbildungsdienstverhältnisses ausgeübt wird, wobei die Ausbildungsmaßnahme Gegenstand des Dienstverhältnisses sein muss. Siehe Internetseiten der Arbeitsagentur, Kindergeld, Voraussetzungen.

"Wenn ein Arbeitgeber oder Dienstherr Sie dafür bezahlt, dass Sie eine Ausbildung durchlaufen, spricht der Gesetzgeber von einem "Ausbildungsdienstverhältnis"."

http://www.steuertipps.de/lexikon/a/ausbildungsdienstverhaeltnis

Ja, das tut sie. Wird auch bei der Rente berücksichtig. Und was ich unglaublich finde, die Almosen wärend der Lehrzeit, gelten sogar als Einkommen.

Sei froh, dass es überhaupt was gibt.

Kommt drauf an, wo nach der erwerbstätigkeit gefragt wird.

Kindergeld!

@Ungewohnt

Eigentlich sind da extra spalten für ausbildungen, oder?

Was möchtest Du wissen?