Zählt das schon als Kollektivstrafe?

5 Antworten

Wenn er den Test so begründet, dann wäre das verboten. Aber Du kannst sicher sein, daß er eine bessere Begründung hat und den Test nicht als Strafe deklariert.

Ja das darf er. Allerdings darf er keine Klassenarbeiten/ große Test unangekündigt aufgeben. Er muss mindestens 24 Stunden davor bescheid sagen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Hier bei uns in Berlin müssen Klassenarbeiten mindestens 1 Woche vorher angekündigt werden.

Ein Test ist keine Strafe, sondern eine legitime Form der Leistungsermittlung.

Und was ist, wenn der Lehrer deutlich sagt, dass es als Strafe gilt?

Der Lehrer darf jederzeit ohne Begründung Tests schreiben :(

Ein Test ist doch keine Strafe. Es ist eine Chance, sich zu behaupten.

Was möchtest Du wissen?