Zählen Tiere als RechtsOBJEKTE oder RechtsSUBJEKTE?

6 Antworten

Um Rechtssubjekte zu sein wäre es erfordrlich, dass Tiere Träger von Rechten und Pflichten sein könnten. Sie könnten dann z.b. auch erben, ... Das ist weder in Deutschland, noch in Österreich möglich. Es handelt sich bei ihnen um Rechtsobjekte.

Auch gelten Tiere im Zivilrecht nicht als Sachen, sie werde jedoch wie im Sachen behandelt (§90a BGB). Im Strafrecht unterfallen sie nach wie vor dem strafrechtlichen Sachenbegriff.

Seit 2003 gelten Tiere z.Bsp. in der Schweiz nicht mehr als Sache.

''wird aba sicher gleich sein''

Gleich zu was? Andere Länder, andere Gesetze.

ich mein deutschland österreich

@user818

Bei dem gefragten Sachverhalt mags zufällig gleich sein, ansonsten ist die Gesetzgebung in Deutschland eine ganz andere als in Österreich.

objekte.

aber kann man die in österreich überhaupt einordnen?

@user818

einordnen? tiere zählen zumindest in deutschland vor gericht wie sachen/dinge.

wenn jemand deinen hund anfährt ist das eine sachbeschädigung.

@linguini

Du kannst aber das deutsche Recht nicht einfach nach Österreich übertragen.

@bitmap

Nicht ganz, in Deutschland gibt es ein Tierschutzgesetz und Tiere sind nicht länger nur Sachen sondern "Mitgeschöpfe", Tierschutz steht sogar im Grundgesetz! Wenn jemand vorsetzlich deinen Hund anfährt, kann das auch als Tierquälerei oder dergleichen gelten. Darf ich fragen warum du fragst?

Für Tiere gilt in Deutschland das Sachrecht.

Was möchtest Du wissen?