Youtube Netzwerk beitreten - Steuern anmelden?

5 Antworten

8004€ im Jahr

8.472,- € für 2015.

muss ich, wenn ich unter diesem Freibetrag liege (denke das wird WEIT unter diesem Freibetrag liegen) überhaupt eine Steuererklärung machen bzw. mein "Einkommen" anmelden?

Ja musst du. Wer Einkünfte hat, die nicht einem Quellensteuerabzug unterliegen, muss diese auch erklären, sonst droht ggf. irgendwann mal eine Schätzung seitens des Finanzamts und die gehen meistens zu deinen Lasten.

Ein Gewerbe nicht anzumelden wäre ferner eine Ordnungswidrigkeit, welche mit einer 4-stelligen Geldbuße geahndet werden kann.

Und wieso muss ich bei monatlichem Einkommen vonnichtmal 2stelligen Bereich Einkommen anmelden und vorallem ein Gewerbe?

@DecaneLP

wieso?  weil das so im Gesetz steht. Die Regeln hat der Staat aufgestellt und die musst du halt einfach Akzeptieren 

@DecaneLP

Weil das Finanzamt nicht riechen kann ob und wie viel Gewinn oder Verlust du generierst.

Dafür macht man eine Einkommensteuererklärung. Wie gesagt du kannst das auch sein lassen, dann wirst du halt geschätzt. Wenn du keine Lust hast die Erklärung selber zu machen, gibt es dafür einen Berufszweig, der dir die Arbeit abnimmt und sogar für seine Arbeit haftet. Diese Menschen nennen sich Steuerberater.

Bei Angestellten sieht das Thema anders aus, da wird die Lohnsteuer vom Gehalt als Vorauszahlung auf die Einkommensteuerschuld abgezogen.

Eine gewerbliche Tätigkeit ist in § 15 EStG definiert und das Betreiben eines YouTube Netzwerks oder der Beitrtitt dazu mit dem Ziel hieraus Gewinn zu erwirtschaften ist ganz einfach eine gewerbliche Tätigkeit.

Wer im Kalenderjahr mehr als 410 € steuerfreie Einkünfte bezieht ist ohnehin verpflichtet eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Der Grundfreibetrag spielt da erst einmal gar keine Rolle.

Bedeutet das, dass wenn ich ohnehin wesentlich weniger als 410€ verdiene, ich dann keine Steuererklärung machen muss und kein kein Gewerbe anmelden muss?

Ich finde diese Netzwerke blöd die wollen nur dein Geld und das was die dir helfen kannst du auch selber

Darum gehts nicht..

Denke nicht. Aber Aufzeichnungen musst du darüber Führen.

Inwiefern meinst du das mit Aufzeichnungen?

Belege sammeln und Berechnungen zur Feststellung des Einkommens aufbewahren

@Alessa1989

Naja im Grunde kämen da nur Kontoauszüge von den Überweisungen vom Netzwerk in Frage.

Genau das würde ich aufheben. Abrechnungen gibt es keine? (Das Finanzamt könnte ja prüfen kommen)

@Alessa1989

Vielleicht gibt's 'mal ne Jahresabrechnung aber ich glaube eine richtige "Rechnung" o.Ä. bekomme ich da nicht.

Dann aufjedenfall die Jahresabbrechnung aufbewahren zum Beweis deiner Einkunftshöhe 😉

@Alessa1989

Und 'ne Steuererklärung muss ich nicht machen? Auch wenn ich im Grunde keine Steuern bezahlen muss müsste ich doch trotzdem mein Einkommen erklären bzw. anmelden oder?

Ich kenne die Gesetzeslage in Deutschland nicht. Aber bei uns muss man das erst wenn  man darüberkommt.

Hier in der Schweiz ist es so, dass du dich da erst anmelden musst, wenn du im Jahr mind. 100'000.- damit verdienst.

Was möchtest Du wissen?