Wurden wir betrogen beim Autokauf?

11 Antworten

Hallo, ich würde zuerst einmal mit dem Verkäufer reden, vielleicht übernimmt er ja einen teil der Reparatur. Ich hoffe, das ihr einen Kaufvertrag über das Fz habt und dort alles an Angaben aufgelistet ist. Neuer Motor etc.

Wenn nicht, sieht es schlecht aus. So steht Aussage gegen Aussage.

Wenn er es Probe gefahren hat und für gut befunden hat, habt ihr das Auto gekauft wie gesehen / Probegefahren.

Reden hilft meistens.

Wenn er es Probe gefahren hat und für gut befunden hat, habt ihr das Auto gekauft wie gesehen / Probegefahren.

"Gekauft wie gesehen" ist ein Mythos, und durch keinen § belegbar, ein paar markige Wörter können keine Gesetzte außer Kraft setzten. hier in Deutschland gilt alleine das BGB und die darin enthaltene Sachmängelhaftung.

@iawoiserden

PS: Wenn ein Mangel nach dem Verkauf bekannt wird der beim Verkauf schon da war, und dieser nicht im Vertrag (Angebot) beschrieben wurde, ist das ein Mangel den der Verkäufer beheben muss, ob er will oder nicht. BGB § 434

@iawoiserden

Der Käufer muss aber beweisen, das dieser Mängel schon vor dem KAuf vorhanden war. Geht halt dann nur über ein offizielles Gutachten und das kostet wieder Geld

Sie haben doch schon mit dem Verkäufer geredet

Hast du irgendetwas schriftlich? Also zumindest Kaufvertrag und das mit dem neuen Motor? Dann ist das auf jeden Fall Betrug und auch leicht nachzuweisen. Mündliche Aussagen gelten zwar auch, sind aber schwer zu beweisen.

Anwalt geht auch. Dazu beim Gericht Beratungshilfeschein beantragen. Stecke momentan in einem ähnlichen Fall. Das geht jetzt vor Gericht.

Was ihr jetzt noch tun könnt? Als erstes in den Kaufvertrag schauen, ob ihr euch das habt zusichern lassen, dass es vorerst keiner Repareturen bedarf. Wenn nicht, dann sieht es schlecht aus. Ich nehme mal an, es ist ein altes Auto mit hoher Kilometerzahl. Da muss man immer mit Reparaturen rechnen. Den einzigen Anknüpfungspunkt sehe ich noch bei der mündlichen Zusicherung, der Motor sei neu. Lasst euch jetzt einen Kostenvoranschlag von der Werkstatt geben und geht dem Verkäufer auf den Nerv. Einen Anwalt könnt ihr euch ja nicht leisten.

Warum habt ihr das nicht vorher mal von einer Werkstatt anschauen lassen? Das frage ich mich allerdings auch.

Ein Ankauftest wäre bei gebrauchten Autos ratsam. Das erspart genau solche Überraschungen.

Was möchtest Du wissen?