Wozu will das Finanzamt alle Rechnungen sehen, die ich an Kunden ausgestellt habe?

4 Antworten

Es prüft zum Beispiel (über mehrere Jahre hinweg), ob du wirklich ein Gewerbe betreibst oder ob es eher ein Hobby ist, weil du zu wenig Aufträge hast / annimmst.

Außerdem wird es wohl prüfen, in welchem  Verhältnis deine gewerblichen Ausgaben  zu den gewerblichen Einnahmen stehen, was wiederum zum Hobby führen könnte.

hierfür werden aber die Rechnungen nicht benötigt ....... wozu auch?

Danke, aber ich habe in der Steuererklärung sowohl bei den freiberuflichen als auch den gewerblichen Einkünften jeweils einen (wenn auch kleinen) Gewinn. Warum sollte es dann ein Hobby sein?

Sei froh, dass sich nicht ein Sachbearbeiter bei Dir im Büro breit macht!

Die Ausgaben glaubt man Dir, offensichtlich, die Einnahmen will man überprüfen; das Recht hat das FA.

Nimm`s nicht persönlich, ist eine Stichprobe.

Vermutlich wollen sie sehen, ob du Umsatzsteuer ausweist. Wenn sie genauer hinsehen wollen und du zu klein bist, um einen Betriebsprüfer zu schicken, dürfen sie das und nochmal vermutlich, haben sie eh schon Kontrollmitteilungen von dir vorliegen und wollen das gegenprüfen.

Meinst Du, das FA würde mir unterstellen, die USt verbotenerweise zusätzlich auszuweisen und gar nicht abzuführen, weil ich ja Kleinunternehmer bin?

@bae02hvh

Eine Prüfung ist keine Unterstellung. Sie dürfen und wollen es einfach sehen und das ist korrekt so, sonst würde ja jeder machen was er will.

Um die bei den Kunden geltend gemachten Rechnungen mit deinen abzugleichen betreffend Umsatzsteuer.

Was möchtest Du wissen?