Wozu tragen Polizisten Waffen, während der Bürger nichtmal ein Taschenmesser tragen darf?

5 Antworten

Nur weil jemand nicht vorbestraft ist, heißt es trotzdem nicht, dass er ne Waffe haben sollte und wer soll das kontrollieren?

Jetzt ist es klar.
Er hat eine Waffe->die Polizei überprüft ihn.

Wenn jetzt so gut wie jeder mit einer Waffe rumlaufen dürfte, wäre der Aufwand viel zu groß jeden durchzuchecken und Leute die auf jeden Fall keine Waffe haben sollten, rennen mehr oder weniger unbehelligt damit rum.

Außerdem ist die Anzahl an tatsächlich verhinderten Straftaten in den USA durch das tragen von Waffen so verschwindet gering, das allein die Unfälle die durch die unsachgemäße Nutzung entstehen ein Verbot zu rechtfertigen.

* ein Verbot rechtfertigen. Das 'zu' ist zuviel

Meine Tante lebt dort (USA, Mississippi) -> Keine Probleme mit Waffen -> Freiheit!

NRW -> unnormal strenge Gesetze -> ein Drecksloch in dem man nicht leben möchte

Debate over!

@jozukiu

In Deutschland starben 2014 etwa 0,8 Menschen pro 1 Millionen Einwohner durch Schusswaffen.

In den USA etwa 160 pro 1 Millionen einwohner.

@Tuehpi

Ich hab langsam keine Lust das zu schreiben: Das Land ist 300Mio schwer!! - Nimm doch Tschechien oder Schweiz (sehr liberale Waffengesetze, wie in USA) traust du dich da mal ran? Wenn man gegen etwas ist findet man auch immer was, zb Alkohol oder Autos, noch krasser!

@AalFred2

Ein Krimineller würde niemals seine Waffe legal registrieren, das machen fast ausschließlich vernünftige und nicht vorbestrafte Personen. - Im Gegensatz zu euch habe ich Verwandte dort leben, und lese mir keine Propaganda durch. In Deutschland sagen die Politiker und die frisierte Statistik auch das alles im grünem Bereich ist, die Realität (vorallem hier in NRW) sieht aber ganz anders aus. Bitte nicht alles glauben! - Zudem sage ich ja nicht das man es 1 zu 1 übernehmen soll, aber so wie es zurzeit ist, das ist einfach nicht normal.

@jozukiu

Dass du nicht liest, ist offensichtlich. Albern wird es allerdings, wenn du wissenschaftliche Studien, hier übrigens aus den USA, einfach mal als Propaganda abtust, ohne dich überhaupt damit auseinanderzusetzen, worum es geht. Wenn du deinen Keller in NRW mal verlässt, könntest du einen realitätscheck machen, und sähest nicht so absolut lächerlich aus.

@jozukiu

Aha. "Debate over"? Das heißt: du verkündest hier nur "deine Wahrheit", und willst gar nicht diskutieren. Auch gut.

Es zwingt dich ja auch niemand, in NRW zu leben, dafür können wir nichts.

Ist doch völlig egal wie viele Einwohner das Land insgesamt. Die hier dargelegten Zahlen sind schon so dass man die vergleichen und zur Schweiz: Fast jeder Schweizer war beim Militär und hat die entsprechende Ausbildung und die nötige Verantwortung eine Waffe zu tragen. Allerdings rennt in der Schweiz trotzdem kaum einer tatsächlich mit einer Waffe rum.

insgesamt hat.*

vergleichen kann*.

"Nein, vielmehr stelle ich die Frage warum ein Polizist, trotz Ausbildung...eine Waffe benutzen dürfen um ihr Leben zu schützen, "

Jeder darf eine Waffe benutzen, um sein Leben zu schützen. Da nimmt der Polizeibeamte keine Sonderstellung ein.

Aber wenn du aber ausdrücken wolltest, warum Polizisten eine Schusswaffe FÜHREN dürfen, wäre diese Aussage falsch.

Die Polizisten tragen ihre Waffe in allererster Linie, um damit hoheitliche Maßnahmen durchzusetzen. Der Schutz des eigenen Lebens steht im Hintergrund - dazu ist auch jeder Polizeibeamte in Besitz einer Schussweste, die von vielen auch getragen wird. Dir steht es frei, dir eine Schussweste zu erwerben und diese Tag und Nacht zu tragen.

Diese Frage ist tendenziös und eigentlich wollte ich nicht antworten, weil ich sicher bin, dass du gar nicht in der Lage bist, eine andere als deine Meinung gelten zu lassen.

Der Polizist trägt Schusswaffen, weil er als Mitglied der Exekutive den Staat vertritt und weil es zu viele Verbrecher und Gauner gibt, bei denen man sich nur mit entsprechenden Mitteln durchsetzen kann, als letztes Mittel in der Eskalationsspirale. Dass die Polizisten, obwohl jugendlich im Aussehen, gleichzeitig schlecht an ihren Schusswaffen ausgebildet sind, ist eine gewagte, mit nichts begründbare Behauptung.

Die Behauptung, dass man als Bürger nicht einmal ein Taschenmesser tragen oder führen darf, ist schlichtweg falsch, zeigt aber, dass du nicht einmal in der Lage bist, richtig zu recherchieren.

hierzulande überlässt man den Bürger den Wölfen zum Fraß vor

Blödsinn.

wenn vernünftige (nicht vorbestrafte und nie auffällig gewordene!) Menschen eine Waffe hätten

Jeder vernünftige, nicht vorbestrafte und nie auffällig gewordene Mensch in Deutschland kann Besitzer und Eigentümer einer Schusswaffe werden. Auch da kennst du dich nicht aus.

erstens haben verbrecher auch so waffen, udn zwar illegal!!

also ist es für dich normal in einem land zu leben wo du als erwachsener nichtmal ein survival-messer in den wald nehmen darfst oder etwas zum selbstschutz besitzen/führen darfst?? soll ich dir mal sagen wie es hier in NRW (zumindest bei uns) aussieht? hier willst du nicht leben! - JEDER nicht vorbestrafte und nie auffällig geworde bürger hat das recht sich selbst zu schützen!!

meine tante lebt in den USA, dort wo waffen frei erhältlich sind. sie selber hat auch eine und fühlt sich laut eigener aussage viel freier und sicherer als in dem ghetto welches man NRW nennt... das ist kein witz! sie selber sagt auch das alles was man über USA und waffen sagt zum großteil nur propaganda ist, man vergisst zb das dieses Land 300Mio schwer ist, das ist wie ganz west-europa, wo übrigens mehr straftaten mit illegalen waffen passieren, in relation gesehen. trotz den unnormal strengen gesetzen

auserdem sind solche leute wie DU meiner meinung nach für die zustände hier verantwortlich, siolche wie DU geben ihre sicherheit freiwillig an andere ab,, zb den staat. welcher sich anscheinend ein sche*ß um die sicherheit hier kümmert, sonst würde er dieses einst schöne land nicht in ein ghetto verwandeln! - ist mir jetzt egal was du sagst, ich hoffe nur solche wie dich wird es weniger geben, spätestens dann wenn deiner tocher/sohn/cousin usw keine zeit hat im notfall die polizei zu rufen.... rede dir weiter ein das alles so wie es jetzt ist in ordung ist.

PS: es gibt verdammt viele lächerliche gesetze. und ja, ein survival-messer darfst du nicht tragen, auch nicht in den wald... alles was länger als 12cm ist darfst du streng genommen nicht tragen. - mach ich aber trotzdem, wie soll ich sonst kleinholz machen...

@jozukiu
meine tante lebt in den USA, dort wo waffen frei erhältlich sind.

Dazu hatte ich dir an anderer Stelle schon geschrieben: Diese Aussage ist falsch!

@jozukiu

Wenn man weiß, wie man sich verteidigen kann, dann ist die Länge des Messers vollkommen irrelevant.

@GeneralPatton

Genau so ist es. Mir reicht ein Messer mit einer Klingenlänge von 2cm, wenn ich auf Armlänge an einen Gegner herankomme. Übrigens auch ein Kugelschreiber.

@wiki01

das möchte ich sehen, wie du mit einem 2cm stulpen sich gegen ein viel größeren und schwereren Gegner verteidigst... vorallem schwacher mann/frau. - und ja, meine Tante lebt tatsächlich in dn USA, schon seit Jahren. Im Staat Mississippi (Pascagoula) wenn ihr es wissen wollt... dort werden Waffen sogar verlost. - Und nein, keine Probleme dort, egal was die Propaganda hier sagt. - Da es kein sinn macht mit euch darüber zu reden (mit dem Gesetzesgeber/Staat schon garnicht) werde ich wohl auch meiner Tante folgen. Ich will noch in diesem Leben LEBEN.

@wiki01

Den Kugelschreiber wollte ich auch schon erwähnen 😀.

Aber so ist es halt mit manchen Menschen: Geht es um phallische Gegenstände, interessiert sie nur die Länge, nicht die richtige Verwendung.

@jozukiu

 wo übrigens mehr straftaten mit illegalen waffen passieren

Und genau da liegt doch der Hase begraben ;-) Man kann keine Straftaten mit illegalen Waffen begehen wenn sie nicht illegal sind. Und eine Straftat mit einer illegalen Waffe ist bereits der Besitz der illegalen Waffe.

Eine solche Statistik oder Kennzahl ist NICHT tauglich um irgendwelche Vergleiche zwischen den Staaten und dem Rest der Welt zu ziehen.

Die Rate an Er- oder Angeschossenen Menschen pro 1 Millionen Einwohner zB, DAS wäre aussagekräftig.

btw; Ich lebe zZt auch in NRW. Kann nicht unterschreiben das ich mich hier unsicher fühlen würde.

Versteh mich nicht falsch, ich schieße für mein Leben gerne. Und wenn es die Zeit zuließe besäße ich auch noch immer Waffen.

Aber einen zwingenden Grund die schweren Biester hier in D mit mir herum zu schleppen sehe ich so gar nicht. Wir sind hier in Deutschland. Nicht Sao Paulo. Oder Kappstadt. Oder Kabul.

@GeneralPatton

Wie gesagt, ich werde meiner Tante wohl oder übel folgen müssen... ich zumindest kann mcih nicht mit einem 2cm Zahnstocher verteidigen, sorry. Auserdem würde ich gerne Waffen sammeln, aber auch das ist ein komplettes Tabu in Deutschland. -> Oh, der will Waffen sammeln, ist bestimmt ein verbrecher. Ihr mögt es euch alles verbieten zu lassen oder? Eure Mntalität werde ich nie verstehen

@jozukiu

Wie kann man eigentlich so hoffnungslos paranoid und verblendet sein?

Klar gibt es in den USA friedliche Gegenden, in denen alle Menschen Waffen tragen und die Kriminalität sehr niedrig ist.

Da hat aber A nichts mit B zu tun.In Florida dürfen Waffen offen getragen werden, dennoch würde ich in Miami manche Bezirke nicht unbedingt betreten wollen. Nichtmal mit Waffe.

Man sollte die Wirkung von Waffen nicht überschätzen. Ob man in einer gefährlichen Situation entspannt und angemessen reagiert hat mit dem Tragen einer Waffe so gut wie nichts zu tun.

Bestes Beispiel sind doch die Polizisten in den USA: Da wird gerne mal vorschnell die Waffe gezogen und ein Magazin in einen Verdächtigen entleert, da die Polizisten in den USA eben bei weitem nicht so gut ausgebildet sind wie hierzulande. Dadurch reagieren sie schnell über.

Was man von unseren Polizisten selten behaupten kann, dennoch ist es in umserem Land recht ungefährlich zu leben.

@Tuehpi

Meine Tante lebt dort (USA, Mississippi) -> Keine Probleme -> Freiheit!

NRW -> unnormal strenge Gesetze -> ein Drecksloch in dem man nicht leben möchte

Debate over!

@jozukiu

Mal ein bisschen Realität?

Tote durch Schusswaffen (völlig egal ob legal oder nicht) in Deutschland (aus 2014) : Etwa 70 pro Jahr. Exklusive Suizid. Enstpricht etwa 0,8 Toten pro 1 Millionen Einwohner.

Tote durch Schusswaffen in den USA (völlig egal ob legal oder nicht. 2014) : 51866. Entspricht 160 Toten pro 1 Millionen einwohner.

Total sicher da.

Debate over, du Held ?!

Edit:

Mir war ja selbst nicht klar das es so schlimm ist in den Staaten Oo.

Muss dem Fragesteller doch echt mal für das Augen öffnen danken.

@Tuehpi

Das land ist verdammt nochmal 300Mio schwer! Nimm ganz Westeuropa (selbe Einwohnerzahl) und du kommst auf krassere Ergebnisse, trotz unnormal strenger Gesetze! - Und nicht alles was hier gesagt wird, sollte man auch so hinnehmen ohne zu hinterfragen bzw zu überprüfen. Propaganga (ob du es glaubst oder nicht) wird auch hier geführt

@jozukiu

Ja. Es ist aber völlig unerherblich wie viele Einwohner ein land hat, wenn man es auf eine 1:1 Vergleichbare Kennzahl wie "pro 1 Millionen Einwohner" herunterbricht. Ganz faktisch ist es mehr als 160 mal so Wahrscheinlich in den USA erschossen zu werden als in Deutschland. Diese Zahlen lassen sich ganz einfach nicht wegdiskutieren.

Und was ich hier gesagt habe, habe ich selbst zusammenrecherchiert. Aus zuverlässigen Quellen. Könntest du auch, wenn du wolltest.

Vielleicht kommst du ja auf andere Zahlen.

@Tuehpi

Natürlich kommt es auf die Einwohner an, dort wo mehr Menschen leben passiert auch mehr... nimm 300Mio Menschen in Europa (Deutschland, England, Spanien und paar andere Länder) da kommst du auf selbe Zahlen. - Zudem sage ich ja nicht das Waffen im Supermarkt liegen sollen, ich sage nur das die jetzigen Gesetze, wo du als Erwachsener nichtmal ein Survival-Messer dabei haben darfst, einfach zu übertrieben sind! - So wie viele andere Gesetze auch

Man könnte sich die Schweiz als vorbild nehmen oder Tschechien, die schaffen es auch auch keine Probleme mit Waffen zu haben.

@jozukiu

So wie viele andere Gesetze auch

Was genau stößt dir denn an unserem WaffG sauer auf? Also, falls du überhaupt irgendeine Ahnung über dessen Inhalt hast.

Auserdem würde ich gerne Waffen sammeln, aber auch das ist ein komplettes Tabu in Deutschland. -> 

Ehm, nö. Es existieren sogar Ausnahmegenehmigungen für Vollautomaten und andere Verbotene Waffen / Gegenstände für Waffensammler.

@jozukiu
das möchte ich sehen, wie du mit einem 2cm stulpen sich gegen ein viel größeren und schwereren Gegner verteidigst

Das könntest du sehen, wenn du nur wolltest. Es geht blitzschnell, eine Halsschlagader zu öffnen. Ich schrieb schon, dass ich dazu nur auf Armeslänge an einen Gegner herankommen muss. Vollkommen wurscht, wie schwer und groß ein Gegner ist, Schwere und Größe sind eher ein Nachteil.

@wiki01

Ja natürlich, so blitzschnell wie in einem indischen Actionfilm?? Nichts für ungut aber ich und viele andere könnten es nicht! Wenn der Gegner physisch einfach stärker ist und dir den Arm verdrehen kann ohne was zu merken, kannst du auch nichts blitzschnell machen.... Das echte Leben funktioniert nunmal nicht so, wobei ich nicht sage das es unmöglich ist.

Die jetzige Gesetzeslage ist einfach übertrieben und schadet eher als Sicherheit zu bringen. Belege dazu gibt es genug, wenn man nur hinsehen möchte... das meiste davon ist aber politisch zu unkorrekt und wird direkt als Hetze oder sonstwas abgetan. Und spätestens dann ist jede Diskussion sinnlos...

Nochmal, ich sage nicht das Waffen in jedem Supermarkt stehen sollen wie in USA, ich sage nur das man zumindest wie in Russland (dort sind die Waffengesetze auch sehr streng ob ihr es glaubt oder nicht) eine Traumatika besitzen darf, oä. Selbst hier stößt man auf ablehnung, ein Volk das sich selbst verteidigen kann ist offenbar nicht erwünscht, aber hauptsache der Polizist darf sich ordentlich schützen. Lächerlich!

PS: Und bitte kommt nicht mit solchen löchrigen Argumenten wie "man kann ja schnell die Polizei rufen".

@jozukiu
Waffen sammeln, aber auch das ist ein komplettes Tabu in Deutschland

Wieder Blödsinn. Google mal "rote WBK".

Viel Glück dem, bei dem die Gauner und Verbrecher gerade in der Politikloge sitzen und deren "Mitglieder der Exekutive" ihre getreuen Diener sind!

Weil das Gewaltmonopol bei Staat liegt.

Das bedeutet, Gewalt darf ausschließlich durch den Staat ausgeübt werden - gemäß strenger rechtlicher Vorraussetzungen.

Niemand anderes hat dies zu tun!

Due Polizei ist die Exekutuive, d.h. die führen aus und in dem Fall das Gewaltmonopol.

Deswegen trägt die Polizei Waffen, weil nur sie diese auch anwenden dürfen.

Und das ist auch gut so, denn in anderen Staaten, in denen jeder dahergelaufene gehirnamputierte Depp meint, mit ner Kanone herumlaufen zu müssen, löschen die untereinander jedes Jahr eine Kleinstadt an Bevölkerung aus.

dort kannst du Waffen im Supermarkt holen, trotzdem gibt es dort keine Probleme mit Waffen!

Und damitmeine ich genau diesen Staat, in dem jeder Depp eine Kanone meint tragen zu müssen, wieviele Leute genau werden da jedes Jahr umgebracht? Wie oft ballert da einer um sich? Wieviele Schießereien das Jahr über? Wieviele Kinder ballern sich selbst oder ihre Geschwister über den Haufen aus Versehen?

Und hier? Nicht ein Hundertstel davon.

Sollte Dir das hier jedoch nicht passen, es steht Dir natürlich frei (Freiheit) zu den bigotten und waffennärrischen Idioten nach Amiland zu emigrieren, keine Problem.

Das ist völliger Quatsch denn du verschweigt (warum wohl....) das gottgegebene und in § 32 StGB festgeschrieben RECHT auf Notwehr.

@ES1956

Gottgegeben... völliger Quatsch. Gott ist eine Lüge, ein Schmalspurmärchen für minderbemittelte Mitmenschen.

Soviel mal dazu.

Und ja, man hat das Recht auf NOTWEHR - das bedeutet noch lange nicht, dass man das Recht drauf hat, jemand weg zu pusten oder mit Wumme herum zu laufen.

Man wehrt sich - IM RAHMEN - und nach Möglichkeit.

Und wenn das Gegenüber schonmal kaum eine Kanone haben kann, braucht man dazu auch keine.

Notwehr hat doch garnichts mit dem zu tun was er schreibt

bevor du hierzulande von den Wölfe gefressen wirst, dauert es noch , soviel gibt es nicht. Und Polizisten dürfen Waffen tragen, weil sie an den Waffen ausgebildet wurden und es abschreckend wirken soll.

und ich darf als erwachsner NICHTS dabei haben um mich im notfall zu schützen?! lächerlich... soll ich dir mal sagen wie es hier in NRW (zumindest bei uns) dank eurer deutschen migrationspolitik aussieht?! hier willst du echt nicht leben... und der einfache bürger darf nichtmal ein schlagstock haben

@jozukiu

natürlich darfst du einen Schlagstock haben, nur eben nicht mitführen. Versuches mal mit Pfefferspray. Und ausserdem gibt es die Möglichkeit des Kampfsportes, einfach mal hingehen und staunen..

@jozukiu
  • Messer mit einer feststehenden Klinge kleiner 12cm
  • Klappmesser mit beliebiger Länge, insofern nicht gleichzeitig mit einer Hand zu öffnen und selbst feststellend
  • Schreckschusswaffen mit OC oder CS Patronen
  • OC Spray
  • CS Spray

Nööö... gar nix darf man mitnehmen.

@Tuehpi

Das Heimchen ist nicht in der Lage, zu recherchieren, was erlaubt ist. Zudem würde das nicht zu seiner Hetze passen

@wiki01

Lasst euch doch alles verbieten, irgendwann dürft ihhr in eurem Land nichtmal Zahnstocher führen, auch das werdet ihr schlucken. Und dann noch solche wie mich als "Hetzer" bezeichnen... lol, eure Mentalität werde ich nie verstehen.

@leisewolke

Diese ganzen Sprays wirken ein sche*ß gegen mehrere Gegner, und können im Notfall sogar das Gegenteil bewirken!- Die Familie meiner Tante in Mississippi hat jeder eine Waffe, keine Probleme dort! - Auch di nder Schweiz oder Tschechien gibt es keine Probleme mit Waffen, nur bei den Deutschen die lieber abgeschlachtet werdn wollen... sorry, aber wenn ich mir NRW angucke ist es noch freundlich gesagt

@jozukiu

@jozukiu: warum ziehst du denn nicht um wenn es dir hier zu unsicher ist?

@Leisewolke

Ich werde auswandern sobald ich das Geld dazu habe, ihr müsst selber sehen was ihr mit eurem Land macht und was ihr euch alles verbieten lasst...

@jozukiu

Und tschüss!

@wiki01

wieso so feindlesig? immer wenn es um dieses thema geht reagieren alle so feindselig... es kann ja sein das ihr eine andere meinung habt, oder vielleicht waffen abscheulich findet, euer gutes recht...

aber es gibt nunmal menschen mit einer anderen meinung, welche euch die andere seite der medaille aufzeigen. solche beispiele wie tschechien oder schweiz bringen, euch sagen das es auch anders geht, auch ohne probleme! - aber nichtmal da kann man mit euch auf einen nenner kommen... niemad drückt euch doch auf eine waffe zu kaufen, aber wenn es andere wollen ist es meiner meinun gnach deren gutes recht! solange diese nie auffällig oder vorbestraft waren, für diese soll man es natürlich verbieten.

als ich in tschechien eine zeit lang gelebt habe, da habe ich es besonders gut erlebt. da ist es normal ein gewehr an der wand zu haben, ohne strenge auflagen oä. absolut keine probleme, wenn mans nur richtig macht. leider mit eurer mentalität unmöglich in diesem land

@jozukiu

ich bin doch nicht feindselig dir gegenüber, nur weil du einen andere Meinung hast. Ich komme mit dem Leben hier in der BRD zurecht und brauche die von dir genannten Gegenstände nicht um hier zu überleben.

@jozukiu

Ich bin nicht feindseelig. Ich bin nur gegen einseitige Betrachtungsweise. Übrigens hat mir das Land, das du nun bald verlässt, erlaubt, Waffen zu tragen und privat Waffen zu besitzen. Selbst jetzt, da ich nicht mehr in Deutschland lebe, steht in meinem Ausweis die Genehmigung, eine Schusswaffe zu führen.

Im Gegensatz zu dir habe ich schon in den USA gelebt und gearbeitet, und habe auch Verwandschaft dort. Meine Schwester hat mittlerweile die USA-Staatsbürgerschaft und ist bei der Polizei. Ich habe also einen ganz anderen Einblick, und ich sage dir, dass ich von der Sicherheitslage her lieber in Deutschland oder in Österreich leben wollte, als in den USA. Dort eine Waffe zu führen, führt nicht zu mehr Sicherheit, ganz im Gegenteil, denn jeder Bahnhofspenner, psychisch labil, kann dort eine Waffe besitzen bzw. tragen. Das ist keine Sicherheit. Aber das wirst du schnell herausfinden, wenn du dann dort bist.

Was möchtest Du wissen?