Wozu braucht man einen Sozialversicherungsausweis?

6 Antworten

Heut zutage nicht mehr notwendig. Wenn der Zoll kommt und Kontrolle macht, haben sie die Daten schneller auf dem Schirm als dass man den Ausweis rausgekramt hat. Viele haben den auch nicht mehr. Die SV Nummer ist die Rentenversicherungsnummer und sagt ÜBERHAUPT nichts darüber aus, ob man

a) eine Arbeitserlaubnis hat

b) arbeitslos ist oder tatsächlich dort beschäftigt ist.

Für den Zoll ist es vielleicht nur einfach anhand der Nummer weitere Daten zu ermitteln.

Und: die SV Nummer bekommt man schon ein paar Wochen nach der Geburt!

Manche Arbeitgeber (bzw. Unternehmer) wollen ihn bei der Einstellung sehen. Wenn es Probleme mit der Berechnung deiner Rente gibt, kann der helfen. Wenn du keinen hast, einfach bei deiner Krankenkasse beantragen.

Den bekommst Du als Nachweis, daß Du hier in Deutschland zur Sozialversicherung angemeldet bist. Du mußt ihn - soweit ich weiß - in einigen Betrieben (Leiharbeiter, Gastronomie, Bau) am Arbeitsplatz mitführen, weil dort zu viel Schwarzarbeit gemacht wird.

in einigen (schwararbeitsgefährdeten) Branchen muss dieser immer dabei sein. Baubranche, Hotel- und Gaststätten, Gebäudereinigung, Taxifahrer u. a. m.

Er bestätigt, daß Du in einem Sozialversicherungsplflichtigem Arbeitsverhältnis stehst. Du brauchst ihn, um bei evtl. Kontrollen nachzuweisen, daß Du nicht "schwarz" arbeitest. Ganz wichtig ist die Mitführung daher bei Arbeitern auf Baustellen.

Stimmt nicht

Was möchtest Du wissen?