Wozu benötigt der Arbeitgeber meinen Sozialversicherungsausweis?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Der Arbeitgeber benötigt die Sozialversicherugnsnummer um die Sozialversicherungsbeiträge ordnungsgemäß an die Krankenkasse abzuführen.

  2. Der Arbeitnehmer muss das Original des Sozialversicherungsausweises dem Arbeitgeber vorlegen (nicht abgeben). Der Arbeitgeber hat eine Fürsorgepflicht. Würde er sich damit zufrieden geben, dass der Arbeitnehmer lediglich die SV-Nummer nennt, würde bei einer fehlerhaften Übermittlung der Nummer u. U. der Arbeitgeber haften.

  3. Nein, der Arbeitgeber darf den Sozialversicherungsausweis genausowenig einbehalten wie den Personalausweis oder den Führerschein usw. Er kann aber eine Fotokopie des SV-Ausweises in die Personalakte aufnehmen.

Vielen Dank für die Antwort.

Wozu ist der Sozialversicherungsausweis gut?

Der Sozialversicherungsausweis ist zwar klein und unscheinbar, aber wichtig. Denn: Er dient Ihrer sozialen Sicherheit und trägt dazu bei, den Missbrauch von Sozialleistungen zu unterbinden.

Dieses kleine Stück Papier bescheinigt Ihnen, legal gemeldet zu sein. Für Ihren Arbeitgeber ist es zugleich der Nachweis, dass die von ihm gezahlten Sozialversicherungsbeiträge auch tatsächlich für Sie bestimmt sind.

(Quelle: deutsche-rentenversicherung-bund.de)

Ich habe es auch immer am Anfang bei einen neuen Arbeitgeber abgeben müssen und zurück bekommen beim verlassen der Firma.

Normalerweise reicht es, wenn der AG eine Kopie bei seinen Unterlagen hat.

  1. Er muss dich damit bei der Sozialversicherung Anmelden.
  2. Ich meine er brauch mindestens eine eigens Angefertigte Kopie damit er weiß das die Nummer auch deine ist und Echt!
  3. Manche arbeitgeber behalten ihn ein Bis man Gekündigt wird! das wird aber normalerweiße bei der Einstellung besprochen!

Was möchtest Du wissen?