Work & Travel nach Ausbildung?

4 Antworten

Wichtig ist die Meldung als arbeitssuchend beim A-Amt sobald du zurück bist, da diese deine KV übernehmen. Es sei denn du bist danach gleich wieder im Angestelltenverhältniss. Ich empfehle dir den Trip-Baukasten auf travelacademy.de Da findest du alles was du für dein W&T brauchst. Der engl. Lebenslauf im W&T Programm ist auch sehr gut und hilfreich. Aber das je nach deinem Budget.

Du bist bis zu einem Jahr im Urlaub. Das ist den Leuten vom Arbeitsamt sowas von egal...

Was du regeln sollst? Spar genug Geld, beantrage das Visum gemäß den Abläufen, die auf der Seite der Botschaft aufgeführt sein werden und kümmere dich darum, dass du nach deinem Urlaub zurück in den Beruf kommst, ohne die Zeit des Nichtstuns noch länger zu machen.

Work & Travel ist nichts anderes als "Chillen": man verbringt bis zu 4 Wochen an einer Stelle und arbeitet dort gemächlich für Kost & Logis. Die Reisekosten und Freizeitausgaben wie Internet, Kino etc.pp. gehen auf die eigene Rechnung.

Und natürlich hat das Arbeitsamt damit überhaupt nichts zu tun. Das zahlt nur, wenn Du dem hiesigen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst und keine Stelle bekommst.

Wegen Einzelheiten zu Visa usw. kannst Du Dich an eine W & T-Organisation wie z.B. AIFS, Travelworks usw. wenden

Das stimmt so nicht. Work&Travel is ein Arbeitsvisum, mit dem man sich bezahlte Jobs vor Ort sucht, um damit seinen Aufenthalt zu finanzieren. Dabei kann man den gleichen Job fuer bis zu 3 Monate machen. Viele Working Holiday (so heisst das in NZ offiziel) Leute suchen sich Jobs als Erntehelfer, Saisonjobs im Tourismus oder dergleichen. Wenn Du genuegend Geld mitbringst brauchst Du natuerlich nicht arbeiten und kannst ein Jahr chillen oder fuer Kost und Logis arbeiten, das ist Dir ganz allein ueberlassen. Das Visum gibt es bei www.immigration.govt.nz und dann nach working holiday suchen. Ansonsten brauchst Du Auslandskrankenversicherung und moeglichst viel Geld, internationalen Fuehrerschein und den guten Willen hart zu arbeiten, denn es gibt nichts umsonst. Das Deutsche Arbeitsamt interessiert das nicht, denn Du bist fuer sie schlichtweg ein Jahr im Urlaub. Viel Spass dabei.

Hallo, ich bin erstaunt über ihre Aussage, zum Thema Work and Travel! Waren sie selber im Ausland und haben das so empfunden? Warum sollte eine Organisation etwas mit dem Visum zu tun haben?

Ihre Aussage zum Thema Work and Travel, Arbeiten im Ausland und das Thema Visum, kann ich überhaupt nicht bestätigten!

Ne Krankenversicherung solltest du vorher abschließen. Und Visum besorgen natürlich.

Was möchtest Du wissen?