Woran erkennt man wie gut es einem Unternehmen geht z. B. Autohändler?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, also am ehesten kann dir da wohl der Jahresabschluss der Firma weiterhelfen. Leider kann ich dir aus irgendeinem Grund den Link nicht schicken, aber du brauchst nur "elektronischer Bundesanzeiger" oder "ebanz" bei google eingeben, dann findest du das schon.

Da es eine GmbH ist, ist sie zur Veröffentlichung verpflichtet und du solltest keine Probleme haben, deren letzten Jahresabschluss mit Bilanz und GuV dort zu finden.

Ich hoffe, das hilft dir weiter

LG Jany

Danke. Es gibt so einiges über die Autogruppe im elektronischen Bundesanzeiger, die Gruppe ist dort unter folgender Firmierung eingetragen

Eder Familien Holding GmbH & Co. KG

Wenn man unter www.ebundesanzeiger.de reingeht und das Unternehmen sucht, findet man so einiges jedoch aus 2009 aber ich bin kein Finanzexperte. Was haltet Ihr von dem Eintrag?

Autogruppe - mehrere Autohäuser - da muss man heute schon wirklich aufpassen. Auch ich kenne einige große Ketten die sehr große finanzielle Probleme haben. Es sind auch immer wieder Vertragshändler deutscher Hersteller die diese Probleme haben. Viel trägt auch dazu bei, dass die Hersteller immer wieder neue CI haben wollen. Oder die Händlerverträge kündigen um neue Konditionen durchsätzen zu können. Du kannst die natürlich über Auskunfteien über das jeweilige Unternehmen informieren. Manchmal reicht auch nur ein vorgespieltes Kundengespräch mit einem Verkäufer des angepeilten Hauses.

Bei einem Vorstellungsgespräch solltest du ruhig auch sehr genau und tiefer nach fragen. Wenn das Gegenüber dann anfängt rum zu druksen, bleib wo du bist. Viel Erfolg. Weitere Fragen, dann schreib einfach.

PS: Wenn bei einem Vorstellungsgespräch zusätzlich noch ein Bezirksleiter des Herstellers dabei ist, solltest du auch etwas hellhörig werden. Das ist nicht unbedingt ein gutes Zeichen.

Du könntest dir eine Einzelauskunft bei Creditreform anfordern. Kostet allerdings etwas. Das wäre mir ein Firmenwechsel aber schon wert.

Von großen Autohaus-Ketten halte ich persönlich nicht sehr viel. Je größer desto mehr Risiko. Es gibt genug Autoketten die auch in diesem Jahr schon Insolvenz angemeldet haben. Darunter auch ein großer VW-Händler, Opel und auch BMW-Händler. Die haben sich alle stark übernommen trotz guter Absatzzahlen.

Danke für eure Hilfe.

Konkret handelt es sich bei dieser Autohändergruppe um die "Eder-Gruppe" im Südbayrischen Raum. Diese steht im elektronischen Bundesanzeiger mit einem Finanzbericht allerdings von 2009 (Eder Familien Holding GmbH & Co. KG)

Was haltet Ihr von dieser Unternehmensgruppe, aktuelle Situation bzw. hat vielleicht irgendjemand einen Tipp? Es wäre sehr wichtig und dringend...

über das unternehmen kannst du vlt. was in der presse erfahren, oder, ob die verkaufsanzeigen in größerer form aufgeben.

creditreform wird dir nichts sagen und an die bilanz kommst du auch nicht ran, diese aussagen sind falsch.

sonst würde dir die schufa ja auch alles über deine nachbarin mitteilen.

guck dich einfach mal in der nähe des autohauses um oder frag kunden. was anderes kannst du nicht machen.

Ach, die Aussage, dass man die Bilanz des Unternehmens einsehen kann, ist falsch??? Dann schau doch mal in den elektronischen Bundesanzeiger, da kannst du den ganzen Konzernabschluss einsehen, einschließlich Bilanz und GuV.

Dass Unternehmen ab einer gewissen Größe zur Veröffentlichung ihrer Jahresabschlüsse verpflichtet sind, steht sogar im Gesetz.

Also das nächste Mal lieber erstmal informieren, bevor man irgendwas behauptet.

Schufa und Creditreform sind 2 völlig verschiedene Dinge. Selbstverständlich kannst du dir bei Creditreform eine Wirtschaftsauskunft einholen. Davon leben die nämlich.

Was möchtest Du wissen?