Wollte mich als Flirtcoach selbständig machen, bin aber zur Zeit arbeitslos. Was sollte man da beachten?

2 Antworten

Dienstleistungsanmeldung gibt es nicht, nur Gewerbeanmeldung.

Da steht dann drauf, was es werden soll.

Das Jobcenter interessiert sich erst, wenn du Einnahmen hast. Die sind anzugeben.

Quittungen interessieren die nicht, aber das Finanzamt bei Buchprüfung

Solange du Leistungen vom JC beziehst, musst du auch für Vermittlung zur Verfügung stehen

Also da haben sich bist jetzt halt 4 Leute auf meine Flyer gemeldet. Wenn ich da jetzt im Januar ev. 200 € für kriegen sollte, das sage ich dann also dem Jobcenter, ok.

Und dann soll ich mich auch beim Finanzamt anmelden? Bis jetzt weiß ich auch noch gar nicht, ob aus der Sache überhaupt was wird.

@Maurus85

Mit der Gewerbeanmeldung werden automatisch die zuständigen Stellen, Kammern etc. benachrichtigt. Falls du dich nicht selbst meldest, werden sie dich anschreiben und ihre Ansprüche anmelden.

Beim Jobcenter muss man die Anlage EKS zusätzlich ausfüllen.

Bis jetzt weiß ich auch noch gar nicht, ob aus der Sache überhaupt was wird.

Wenn es nichts wird, können auch keine Gewinne entstehen, die das Jobcenter interessieren. Werden aber andere Einkünfte unterschlagen, knirscht es gewaltig und kann bis zur Streichung der Leistungen führen.

Zuerst eine Website oder Flyer aushandeln dann solltest du deinen Kunden vertraut rüberkommen. Dann wissen sie dass du hilfsbereit bist. Und rabatt oder ähnliches anbieten und sagen weiß sie es sind.😙

Was möchtest Du wissen?