wohnungskündigung provozieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Wohnung so los werden kann passieren.

Aber nicht ohne, vor allem finanzielle, Konsequenzen.

Denn die sind mit eine fristlosen Kündigung und dem Auszug nicht beendet.

Der Vermieter könnte Euch wegen Mietausfall schadensersatzpflichtig machen.

Bis zu einem Betrag in Höhe von 3 Monatsmieten oder 3 ortsüblichen Mieten.

Dazu käme noch ein negativer Schufaeintrag und Probleme bei der Suche nach einer neuen Wohnung.

Denn viele Vermieter verlangen eine sog. Vorvermieterbescheinigung.

Die wird Euch dieser Vermieter vermutlich nicht geben oder reinschreiben das das Mietverhältnis durch ihn außerordentlich wegen ... gekündigt wurde.

So die Rechtslage nach deutschem Recht.

Bis zu einem Betrag in Höhe von 3 Monatsmieten oder 3 ortsüblichen Mieten.

In diesem Fall nicht nur drei Monate, sondern bis zum frühesten Ende des Mietvertrags. Wurde z. B. ein beiderseitiger Verzicht auf Kündigung bis 30. Juni vereinbart, kann erst am 1. Juli ordentlich gekündigt werden und das Mietverhältnis läuft noch bis 30. September. Somit kämen ab jetzt noch 7 Monatsmieten trotz evtl. fristloser Kündigung.

wenn euch der Vermieter sowieso los werden will fargt ihn doch einfach, ob er einer einvernehmlichen Auflösung des Mitvertrages auf einen früheren / alsbaldigen Termin als eure reguläre Kündigungsfrist zustimmt. Vielleicht ist er sogar froh drum.

laute Musik ist nicht illegal und auch ein Kündigungsgrund meine Empfehlung wäre Peer Gynt in the Hall of the mountain King in Unendlichschleife..

das fängt schön leise an und steigert sich dann....

gut in der schweiz gibt es inzwischen legals cannabis ohne thc aber der geruch bleibt 😉

Wohin wollt ihr denn, wenn ihr noch keine neue Wohnung habt? Die Wohnungssuche ist meisten mühevoll und dauert ziemlich lange.

familie, hauptsache weg und nicht die ex jeden abend sehen müssen

Bleib ehrlich und hör mit den Drogen auf.

ich hab schon aufgehört, war nur ne idee um sie schneller los zu werden

@lulububu91

Du kannst auch so ausziehen, keiner zwingt dich da zu bleiben. Aber die Kündigungsfrist bleibt.

Ich würde es echt nicht darauf ankommen lassen, das könnte mehr Probleme geben, ich hätte keinen Nerv darauf.

@vanillakusss

ja einfach so raus ist schwer... kann so eine teure wohnung nicht alleine bezahlen und schon gar nicht noch ne zweite dazu. aber probleme riskieren will ich auch nicht

@lulububu91

Dann heißt es abwarten. Wenn die Wohnung  so groß ist, kann man sich etwas aus dem weg gehen.

Ich weiß, ich weiß......... Keine angenehme Situation aber auch die geht vorbei.

Und was wenn Jemand das als Medizin braucht? 

@thefow

Was dann? Man therapiert sich nicht selbst damit, nur mal so.....

Was möchtest Du wissen?