Wohnung - Schloss austauschen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

einfach schloß auswechseln ? mmmh das wäre doch einbruch diebstahl vertragsbruch usw ... also ich denke da wird schon etwas als vorstrafe geltend gemacht werden man kann ja als vermieter nicht einfach hinrennen und das schloß auswechseln vor allem wird der mieter die tür eh eintreten und weiter drinn bleiben solange er keine räumungsklage bekommt ist er ja mieter der wohnung und hat somit anspruch auf diese wohnung

Vorbestraft wärst Du damit bestimmt nicht, aber Ärger könnte es auf jeden Fall geben. Du knnst Dir doch beim Anwalt eine Auskunft holen

Lass das lieber sein, da bekommst Du noch mehr Ärger und das kostet Dich sehr viel Geld.Ist zwar wirklich traurig das sowas heut zutage zulässig ist.Aber Dein Nietnormade hat mehr Rechte als Du!

Mein natürlich Mietnomade :)

@SarKat

Nicht nur Mietnomaden sondern Mieter im allgemeinen haben mehr Rechte als der Vermieter ... und sie kennen ihre Rechte meist besser als ihre Pflichten

Was du vorhast ist Hausfriedensbruch und evtl. sogar Einbruch. Das würde ich lassen und lieber den juristischen Weg gehen. Und schnellstens eine Rechtschutzversicherung abschließen.

Hallo Pascale, unser Unternehmen hat sich auf die schnelle und unbürkokratische Abwicklung von eben solchen Problemen spezialisiert.

Falls das Thema immer noch aktuell ist (wovon ich fest ausgehe), werfen Sie doch einfach mal einen Blick auf unsere Website:

Immobiliensorgenfrei.de

Dort wird Ihnen sicher geholfen!

MfG

Ihr Immobilien Sorgenfrei Team

Darf anwalt plötzliche rechnung stellen?

Huhu ihr lieben,

Wegen extremer häuslicher gewalt ( körperlich, psychischer und sexuallgewalt ) musste ich meinen ex anzeigen. Da ich alg2 erhalte, stellte ich einen antrag auf Kostenübernahme.

Nun zeigte mein ex mich , vor drei wochen, wegen ein bruch und Diebstahl an- obwohl ES unsere gemeinsame Wohnung war und er unerlaubter weisse das schloss austauschte. Mein anwalt sagte mir, ich könne ohne Probleme in die wohnung solle notfalls das schloss aufbohren. Gesagt getan. Mein ex jedoch rannte zur polizei, machte anzeige. Ich sagte dies sofort meinem anwalt für familienrecht und er meinte ich soll auf keinen fall zur anhörung gehen er regelt das für mich. Mehr sagte er nicht.

Am vergangenen freitag jedoch erhielt ich eine rechnung über 400 euro . Der anwalt meinte da es für strafanzeigen keine kostenübernahme gibt müsse ich ihm in denn nächsten tagen 400 euro überweisen, da er für mich aktiv wurde. Aber wie kann das sein? Er sagte mit keinem ton, dass wenn er das für mich Übernimmt ich zahlen muss. Ich ging natürlich davon aus, dass alles übernommen wird. Ich sagte ihm das ich alg2 erhalte und mich mit anwaltskosten null auskenne. Er schrieb desweiteren , wenn ich das geld nicht habe, so hoffe er jmd aus meiner familir helfe mir weiter.....

Ich brauche denn anwalt, da auch die ex meines exs bei diesem anwalt ist und er meinen ex schon kennt und ihn endlich einbuchten will, auch verstehe ich mich gut mit ihm. Aber die rechnung? Ich mein er hätte sagen müssen, das ich dies bezahlen muss oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?