wohnung für obdachlose

5 Antworten

Du kannst versuchen an einen Wohnberechtigungsschein zu kommen. Mit diesem magst Du bei einigen Wohnbaugesellschaften bevorzugt behandelt werden. Das Sozialamt übernimmt dann auch die Kaution und bzw. mögliche geforderte Gesellschafteranteile. Du kannst damit bei "Haus und Grund" anfragen falls die vor Ort sind. Bei dieser Verwaltungsgesellschaft bestimmen die Vermieter an welche Menschen in welchen Situationen vermietet werden soll. Auch heute ist längst nicht jeder Vermieter asozial oder nur auf sein Geld aus. Dann kannst Du nach "Wohnen gegen Mithilfe" schauen. Hier und da gibt es ältere oder behinderte Menschen die ein freies Zimmer haben und auf Hilfe in der einen oder anderen Weise angewiesen sind. Dann wird das Zimmer gegen im Mietvertrag festgeschriebene Leistung anstatt Geld vermietet. Diesbezüglich kannst Du dann auch bei den sogenannten caritativen Organisationen nachfragen wie Caritas, Diakonie, AWO und so fort. Einfach rumfragen. Weiter bist Du sicher noch relativ jung. Da kann sein dass Du in einem Jugendhaus Unterkunft finden kannst. - Keine Ahnung ob der Name überall passt. Auf jeden Fall hat das Handwerk schon seit Jahrhunderten Zimmer für die wandernden Gesellen. Diese sind heute natürlich auf unserem Standard. Zudem erkundige Dich wo es kostenloses Essen für Obdachlose gibt. Dort frage auch aktiv nach. Wenn möglich fertige Handzettel. Hänge diese in Einkaufstempeln aus, verteile sie da wo sich unterstellen lässt dass freie Zimmer vorhanden sein können. Es gibt ja in mancher Gegend ganze Straßenzüge wo ältere Menschen in viel zu großen Immobilien wohnen, sei es nun in Eigentum oder zur Miete. Weiter kannst Du die Immobilienanbieter online nutzen wenn Du digitalen Zugang hast. 

Ansonsten sieh zu dass Deine Papiere in Ordnung bleiben. Ämter haben manche Einfälle da für Unklarheiten und Durcheinander zu sorgen. Lasse Dich auf gar keinen Fall von den von unseren Steuergeldern Bezahlten auf den Ämtern aus der Ruhe bringen!!! Manche da sind genau darauf spezialisiert. Bleibe ihnen gegenüber sehr freundlich und rede möglichst leise aber noch gut verständlich. So entziehst Du ihnen den Boden unter den Füßen. Sage Dir bei solchen Subjekten immer: Jedem seine psychiatrische Störung. Und dann behandele sie wie uneinsichtige Kranke.

Es geht uns hier ja nicht mal die Bohne an welchen Beruf Du erlernt hast. Es kann Sinn machen sich an die Handwerkskammer oder die IHK zu wenden auf der Suche nach einer Arbeit mit Wohnmöglichkeit irgendwo in D. Dann hast Du erst mal beide Voraussetzungen um aus dem Ämterterror raus zu kommen. Frage jetzt erst mal dann nicht nach der Entfernung zum Kind. Je älter es wird je besser wird es verstehen können dass Du nur so vor einer Dauerarbeitslosigkeit geschützt bist denn je länger Du arbeitslos wirst je schwieriger wird es. - Meine Erfahrung die ich vielfach miterlebt habe. 

Hallo,wir hätten da eine kleine voll möbelierte 1 Zimmer Wohnung zu vermieten.Das mit den Ämtern kann man dan auch noch klären,den ohne Wohnung giebt es ja kein Geld. Es kommt nur jetzt drauf an ob sie auch nach Schleswig-Holstein ziehen wollen.Wo sind sie jetzt. Mit freundlichen Grüßen W.Loyall

Hallo, dieselbe Frage haben sie ja schon vor 5,5 Jahren gestellt und sicher auch Antworten erhalten. Ist jetzt nochmals dasselbe passiert? Wie haben sie das Problem damals gelöst? Was ist jetzt anders?

Hilfe bekommst Du im Rathaus Deiner Gemeinde und warum bekommst Du kein HartzIV als Arbeitsloser?

Hallo!

ich habe ein riesen Problem ich bin 25 Jahre alt und ich habe vor ein paar Tagen ein ziemliches Problem bekommen.

ich bin im März von Juist nach Aschaffenburg gezogen habe dort meine Wohnung und alles aufgegeben um zu meiner Freundin zu Ziehen, nun hat sie mich vor gut einer woche auf die Straße gesetzt da sie einen Neuen hat.

Nun sitze ich wirklich fast auf der Straße, ich Arbeite zwar aber muss nun alle ausgaben für ein Hotel zusammen halten da ich so schnell auch keine Wohnung bekommen kann.

Ich habe mich schon an alle möglichen Sozialenstellen gewant dort kann mir aber niemand helfen, da ich über ein geregeltes einkommen verfüge.

Mein Gehalt beträgt monatlich 1170€ und davon brauche ich zur Zeit wirklich jeden Cent da ich nun alles für Hotel Zimmer benötige.

 

Ich Weiß echt nicht weiter und ich hoffe dass ich hier durch die ein oder andere freundliche Person finde welche mir auch nur ein bisschen weiterhelfen mag.

 

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus bei jedem Einzelnen wenn nötig wär ich auch gerne bereit es wieder zurück zu Zahlen sobald ich wieder mit beiden Beinen auf dem Boden stehe aber zur Zeit wäre ich wirklich über jede Hilfe wirklich Dankbar.

 

Ganz Herzlichen Dank

bitte schreibt mir unter:

 manuelsch11@yahoo.de

Was möchtest Du wissen?