Wohnsitz in Deutschland abmelden - Gewerbe weiterführen? USt-Voranmeldung?

4 Antworten

Wenn dein Unternehmen weiter in D firmiert, bist du - ganz unabhängig von deinem privaten Wohnsitz - auch weiterhin für dein Gewerbe in D steuerpflichtig. Du kannst das Gewerbe nicht mit deutscher Steuernummer weiterführen, die Rechnungen dann aber aus dem Ausland (ohne MwSt.) schicken und erwarten, dass du steuerfrei davonkommst. Wenn du möchtest, dass alles seine Ordnung hat, ruf beim Finanzamt an und lass dir einen Termin geben. Frage dort einfach nach, wie sich das denn verhält - die Leute sind in der Regel überraschend hilfsbereit und freundlich.

Unterscheide, ob du in DE eine Tochterfirma unterhälst oder einfach nur deutsche Kunden aus dem Ausland bedienst. Die IHK wird dir hier sicher Auskunft geben - musst ja nicht sagen, warum du ins Ausland gehst und wenn erfinde das geerbte Haus von Oma Chantalle ^ ^

Die Antwort auf Deine Frage ist recht einfach, würde aber den Tatbestand der unerlaubten Hilfe in Steuersachen erfüllen. Ich würde Dir raten, Dich an einen steuerlichen Berater zu wenden. Die hier gegebenen Antworten sind teilweise falsch da auf rudimentärem Wissen beruhende. Der Steuerberater dürfe nicht zu viel kosten.

Wenn Du in Dland noch eine "Geschäftsadresse" hast, wo ist das Problem ?

USt / Mwst-Anmeldungen müssen weiter für Rechnungen in Dland angemeldet werden - Auslandrechnungen....

Macht es dann nicht irgendwann Sinn, das Gewerbe in das Aufenthaltsland ( oder Drittland ) zu verlagern/umzusiedeln ?

Gruß aus Süd-Böhmen

Was möchtest Du wissen?