Wohnrecht Löschen ohne Sterbeurkunde

1 Antwort

Der Verkäufer muss sich darum kümmern, dass die Wohnrechte der verstorbenen Personen, die das Wohnrecht haben, gelöscht werden.Das Standesamt darf dir gar nichts ausstellen. Du bist mit den Verstorbenen doch gar nicht verwandt, also Fremder. Da bekommst vom Standesamt gar nichts. Die Löschung der Wohnrechte ist die Aufgabe des Verkäufers/Eigentümers, nicht deine Aufgabe. Lass die Finger von dem Haus, wenn das nicht einwandfrei geklärt ist. Kauf das Haus NUR DANN, wenn alle Wohnrechte im Grundbuch gelöscht sind bzw. beim Kaufvertrag dem Notar die Löschungsunterlagen vorliegen. Frage unbedingt den Notar, ob ihm vollzugsfähige Löschungsunterlagen zu den Wohnrechten vorliegen. Kaufe mit dem Vorbehalt, vom Vertrag kostenfrei zurück zu treten, falls die Wohnrechte nicht gelöscht oder nicht innerhalb einer angemessenen Zeit gelöscht werden können. Unterschreibe vor dem Notar nicht, bevor er dich über die Konsequenzen der Wohnrechte aufgeklärt hat. Unterschreibe nur, wenn du alles glasklar verstanden hast. Viel Erfolg!!!!!

Was möchtest Du wissen?