Wohne mit der Cousine, Einbürgerung ohne Mietvertrag?

3 Antworten

Wenn Du nach 2015 eingezogen bist, musstest Du Dich beim Einwohnermeldeamt mit Deiner Wohnadresse anmelden und dabei musste Deine Cousine eine Wohnungsgeberbestätigung ausfüllen und einreichen. Hat sie das gemacht?

Das wäre dann auch so eine Bestätigung, aber noch ergänzt um einen Pro-Forma-Mietvertrag, in dem steht, dass Du mietfrei wohnen kannst, wäre noch besser.

Ja das hat sie gemacht. Dann bereite ich noch einen unentgeltlichen Mietvertrag vor. Vielen Dank!

Zur Vorlage vor der Behörde

Welche Behörde? Bestimmt kann sie auch diese Bestätigung schreiben, dass du bei ihr unentgeltlich zur Miete wohnst.

KVR München, Abteilung für Einbürgerung. Es wurde aber nur zwei Optionen (Kauf- oder Mietvertrag) zum Nachweis der Wohnsituation angeboten, und jetzt kann ich die Sachbearbeiterin nicht mehr erreichen. Der Termin zur Abgabe der Unterlagen kommt bald.

Die Einkommensteuer wird aber nie höher sein als die Mieteinnahme - also MINUS macht man beim vermieten nie.

Im übrigen ist es nicht zwingend notwendig das man Miete zahlen muss.

Manchmal zahlt man in Naturalien ;)

Es geht um einen fiktiven Mietvertrag zum Zweck der Einbürgerung, dass ich trotz dem Vertrag keine Miete zahlen muss. D.h, sie macht einen Verlust durch die Steuerbelastung.

Was möchtest Du wissen?