Woher bekomme ich reflektierendes Klebeband und ist das erlauft laut StVO?

1 Antwort

Reflektierendes Klebeband gibt es bei vielen online shops. Einfach "reflektierendes Klebeband" googeln und dann findet sich einiges. Preis sollte je nach Qualität und Länge / Breite zwischen 5-15 EUR sein. Unterschiedliche Farben machen die Auswahl sicher nicht leicht. 

Ob man jedoch ein Klebeband zur Markierung einer Einfahrt aufkleben darf, das ist schwieriger zu beantworten. Hier kann am besten ein Anruf beim Ordnungsamt helfen. 

Ich vermute mal: Du darfst auf dein Tor zu Markierungszwecken kleben was du magst. Solange es niemanden stört oder gefährdet. 

Die Strasse hingegen oder Verkehrszeichen am Straßenrand, darfst du hingegen nicht bekleben. 

Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur Bauchgefühl.  Am besten beim Ordnungsamt nachfragen. 

Ebay Kleinanzeigen Artikel kam kaputt an.

Hallo,

folgendes, da ich ja so an juristischen Dingen interessiert bin stelle ich diese Frage hier zu einem rein informativen Zweck.

Folgende Situation: Der Käufer bestellt bei dem Verkäufer über Ebay Kleinanzeigen ein Terrarium (gebraucht versteht sich und unter Angabe des ganzen "Keine Rücknahme, keine Garantie" blabla) der Käufer überweist das Geld zügig und der Verkäufer versendet zügig, achtet beim Verpacken des Terrariums aber nicht darauf es sicher/ordentlich zu verpacken sprich: Styropor an den Seiten, von innen auspolstern, Klebeband mit "Vorsicht Glas" drum etc. Jetzt ist der Fall so, dass das Terrarium zerbrochen ankommt. Der Käufer nimmt daraufhin Kontakt zum Verkäufer auf und schildert den Vorfall, dieser ist sich aber keiner Schuld bewusst und verweigert die Rückgabe des Geldes von immerhin fast 60€. Daraufhin geht der Käufer ersteinmal zum Paketunternehmen (DHL) und versucht die Sache über eine Schadensmeldung und anschließender Rücksendung durch die DHL an den Absender zu klären, diese wird aber laut den Mitarbeitern nicht viel Zuspruch finden, da der Artikel nicht ordnungsgemäß verpackt wurde, das konnte der Käufer sich aebr auch schon denken.

Wie sähe jetzt die Rechtslage aus? Muss der Verkäufer das Geld zurückgeben und falls nicht bestünde die Möglichkeit es Zivilrechtlich einzuklagen? Ich meine es wären nur 60€, aber das ist dem Käufer egal es ginge ihm um sein Recht und es war ja nicht seine Schuld.

Ich freue mich auf eure Antworten und evtl. Erfahrungen diesbezüglich.

(Der Text ist nur fiktiv. Es gab zwar mal solch eine Situation bei mir, aber der Verkäufer hat mir daraufhin ein größeres Terrarium zum selben Preis geschickt, als Ersatz)

Gruß

...zur Frage

Wie muss ich die Wolf Gas-Brennwerttherme CGB-11 mit Wasser befüllen, Bilder und Wartungsanleitung sind vorhanden, kann mir jemand helfen?

Hallo Leute,

ich habe ein kleines/großes Problem. Dieses Jahr vor dem Sommer kam der Schornsteinfeger und teilte mir nach der Wartung mit, dass der Wasserstand zu niedrig ist und wir unbedingt Wasser nachfüllen müssen. Da er dafür nicht zuständig ist, riet er mir mich beim Vermieter zu melden. Nun ist der Sommer rum und es wird Nachts in der Wohnung ca. 19-20°C. Eindeutig zu wenig für Mensch und Elektronik. Also wollte ich nun die Gastherme befüllen. Boar wie kompliziert und ich habe von GasWasserSch... keine Ahnung. Also versuche ich seit 3 Tagen den Vermieter zu erreichen, dass der jemanden schickt. Ich kriege ihn einfach nicht zu fassen. Also muss ich das irgendwie hinbekommen. Ich habe Bilder von dem Gerät sowie allen Anschlüssen gemacht und Teile der Wartungsanleitung fotografiert.

  • Bitte keine Antworten o. Kommentare bezüglich des Vermieter, das ist nicht das Thema
  • Bitte keine Antworten wie z.B. du hast keine Ahnung von sowas, lass es machen.- Das weiß ich selber, sonst würde ich hier ja nicht schreiben.

Ich weiß vom Schornsteinheini - Es gibt einen Wasser Vor.- und Rücklauf. Einige Maschinen können durch beide befüllt werden, Standart währe aber der Vorlauf.

Laut Wartungsanleitung, soll ich also den Schlauch an den vorlauf anschließen. Wasser aufdrehen,- Den Vorlauf öffnen, -an der Anzeige den BAR Druck kontrollieren und zwischen 2 und 2,5 auffüllen.

Kann mir jemand bestätigen dass dieses soweit korrekt ist? Ich habe alle Bilder mal mit angehängt:

http://img4web.com/g/TJVM

Gerne die Bilder bearbeiten.- Also evtl mit Rot markieren und posten oder einfach Hilfestellung geben.

Zum Thema Vermieter und anderen Sachen - Ich weiß, ich kann Miete mindern - Ich weiß er muss erreichbar sein - Ich weiß es sollte ein Spezi machen. Ich habe drei hier im Ort angerufen, ich bekomme vor nächster Woche keinen Termin. Ob der Vermieter Ahnung hat, weiß ich nicht, aber mir währe lieber, er macht das Ding kaputt und nicht ich!

...zur Frage

Wer kennt sich mit gesetzlicher Gewährleistung bei einem Gebrauchtwagenkauf aus?

Hallo zusammen,

ich habe mir vor noch nicht mal 1 Monat einen Gebrauchtwagen gekauft (Automatik und mit eingebauter LPG-Anlage). Vor ein paar Tagen fing er an, während der Fahrt und während ich beschleunigen wollte heftig zu ruckeln. Da er nicht mehr aufhörte damit, fuhr ich rechts ran und bemerkte dabei ein gelb leuchtendes Symbol am Amaturenbrett, das vorher definitiv noch nicht zu sehen war. Ein Blick in die Betriebsanleitung meines Fahrzeuges sagte mir, dass es sich hierbei um das Zeichen für "Abgas" handelte. Anschließend setzte ich mich mit meinem Autohändler in Verbindung und informierte ihn über den aktuellen Stand der Dinge. Mit ihm gemeinsam einigte ich erstmal darauf, mit dem Fahrzeug in eine umliegende Werkstatt zu fahren und das Auto dort auslesen zu lassen, um dabei herauszufinden, um welchen Fehler es sich genau handelt. Also fuhr ich zu einer Werkstatt und erfuhr, dass es sich bei dem Fehler um einen Verbrennungsaussetzer des Zyl. 3 handelte (sprich: eine defekte Zündkerze bzw. einen Defekt in der Zündspule). Ich ließ mir daraufhin gleich vom Mechaniker ein paar Kostenvoranschläge machen und rief daran anschließend wieder meinen Händler an, um gemeinsam mit ihm die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Dieser jedoch stellte sich stur und verwies mich auf die Tatsache, dass es sich bei Zündkerzen bzw. Zündspulen um Verschleißteile handelt und er als Verkäufer nicht dafür zuständig wäre, mir diese zu ersetzen. Soweit auch ganz logisch (sogar für mich als Laien).

Zündkerzen bzw. Zündspulen sind tatsächlich Verschleißteile. Nun habe ich jedoch von jemandem (der es wissen muss) gehört, dass es speziell in meinem Fall (sprich: Käufer, der das Fahrzeug weniger als 1 Monat besitzt und dabei bloß ca. 250 km gefahren ist) eine Ausnahme dieser Regelung geben soll. Laut ihm kann man bei einer solch kurzen Zeitspanne und so wenigen gefahrenen Kilometern nicht direkt von rechtmäßigem Verschleiß ausgehen. Dass es sich bei dem Fahrzeug um einen Gebraucht-, statt um einen Neuwagen handelt ist seiner Meinung dabei unrelevant.

Laut Service-Heft wurden die Zündkerzen zuletzt vor 2 Jahren und etwa 30.000 km gewechselt.

Was haltet ihr davon? Habt ihr schon einmal etwas davon gehört, dass in meinem speziellen Fall der Verkäufer des Fahrzeuges die Verschleißteile auf eigene Kosten wechseln muss? Wenn ja würde mich auch interessieren, wo man hier im Internet die gesetzlichen Richtlinien bzw. Urteile dafür findet. Wisst ihr wie zuverlässig so ein Auslese-Test in einer Werkstatt ist?

Vielen Dank für eure Meinungen.

...zur Frage

Privater Autokauf - Motorschaden verschwiegen, was kann ich tun?

Erstmal möchte ich mich dafür entschuldigen, dass nochmals solch eine Frage wieder gestellt wird. Ich lese seit gestern in mehreren Foren alles über das Thema, aber mein aktuelles Problem konnte ich bisher nicht beantworten. Ja ich weiß, ein Anwalt kann mir am besten helfen, aber auch erfahrene Personen, können mir einen sicheren Weg verschaffen.

Zu meiner Problematik:

Ich habe gestern, am 11.06.2018 ein Auto aus Dresden gekauft ( bin extra von Stuttgart hingeflogen). Dort angekommen, wie gewohnt das Auto besichtigt und alles besprochen - laut Verkäufer hat der Wagen kleine Mängel ist aber zu 100% fahrbereit. Da wir schon mit dem Verkäufer seit ungefähr zwei Wochen Kontakt hatten, war für mich eine Probefahrt nicht notwendig, da alles "TipTop" sei. Wir haben uns auf 5000€ geeinigt und er meinte er schickt mir die Unterlagen zu sobald er sein neues Auto anmeldet (heute 11.06.2018, den Wagen abmelden und das neue Auto anmelden). Alles gut und schön. Auf dem Rückweg, nach ungefähr 100 km (ich bin sehr vorsichtig gefahren) hörte ich unter dem Auto laute Geräusche -auf der Autobahn- und fuhr sofort auf die rechte Spur und bemerkte das die Ölwanne aufgerissen war, ADAC;Polizei;Feuerwehr kamen recht schnell alles aufgenommen. Das Auto ließ ich mittels ADAC in einer Werkstatt in der Nähe von Dresden, Empfehlung von der ADAC, um eine Diagnose festzustellen. Den Käufer informierte ich was geschah und er meinte wir schauen mal was dabei rauskommt.

Heute hat es sich herausgestellt, der Pleuel ist zwischen den Kolben zerrissen und durch den Motorblock rausgeschlagen + Ölwanne kaputt - ein wirtschaftlicher Motorschaden, mehr Information kann er nicht geben, da sollte der Gutachter kommen, da er genau feststellen kann ob der Schaden schon viel länger schon war oder nicht. Der Herr aus der Werkstatt meinte, lieber den Anwalt einzuschalten, da der Verkäufer höchstwahrscheinlich den Schaden verschwiegen hat und dies eine arglistige Täuschung ist. Beim Kaufvertrag gab er mir zusätzlich eine Zusatzvereinbarung, von wegen es sei ein Bastlerfahrzeug - ist aber nirgends dokumentiert und auf Nachfrage bekam ich keine Antwort. Aber überall, in den Dokumenten stand, der Wagen hätte kleine Mängel ist aber fahrbereit - solch ein Auto ist kein Baslterfahrzeug. Der Stand heute ist, dass ich versuche İhn anzurufen um ihn zu informieren, dass der Wagen ein Motorschaden ist, aber er meint, er habe heute keine Zeit zum telefonieren, eventuell heute Abend oder Morgen.

Was soll ich jetzt machen, wie soll ich vorgehen, habe ich das Recht auf Ruckabwicklung und die Kosten die entstanden sind, muss ich die übernehmen(bin mit dem roten Kennzeichen hingefahren) mir würde ein Auto verkauft der 100% nicht verkehrsfähig ist und es könnte viel schlimmer enden.

Info's zum Auto: Mercedes-Benz 320 ML Brabus EZ:2000 KM-Stand:235 000

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?