Wochenende vor der Schule

4 Antworten

Gesetzlich gesehen ist es auch in ordnung 19 Tage am Stück zu arbeiten, also planmäßig! Es ist geregelt das man nicht zwischen den Schulwochen arbeiten darf, ob man aber vor einer Schulwoche an dem Wochenende, also in der Arbeitswoche arbeitet ist nicht verboten. Du musst nur einen Ausgleichstag für jeden gearbeiteten Sonntag bekommen. Da arbeitet man dafür nur kürzere Schichten.

Wenn du nur neun Tage am Stück arbeiten musst, kannst du dich Glücklich schätzen.

Gesetzlich gesehen ist es inordnung... 19 tage zu arbeiten... blödsinn!!! 1. ist es nicht gesetzlich eindeutig geregelt wie lange man max arbeiten kann/ soll 12 tage sind als richtwert zu sehen, alles darüber ist reine ausbeute 2. man hat als arbeitnehmer auch rechte, wenn man über seine rechte nicht bescheid weiß, sollte man hier nicht irgend ein mist schreiben @ tanzengel 3. auf die frage direkt zu antworten, in der regel sollte man das we frei haben bevor man schule hat, wenn man aber leider einen schlechten ausbildungsbetrieb hat dann hat man leider eine arschkarte... ganz einfach!!!

Naja rechtlich gesehen, wenn Sunmary Recht hat, dann wohl nicht. Aber eine Freundin von mir lernt auch Altenpflegerin und durch extremen Personalmangel bleibt ihr da oft auch nichts anderes übrig. Sie sagt selbst es ist stressig und ärgerlich und nervig, aber sie wird dort nicht gerufen um schikaniert zu werden und um ihr ihre Freizeit zu berauben, sondern weil die Menschen sie dort tatsächlich brauchen, weil sich zu wenige kümmern. Es sind einfach nicht genug da und ich denke du kennst das, oder? Deshalb sagt sie beispielsweise, sie hat sich das ausgesucht und nimmt das in Kauf. Also ich denke du könntest mit deiner Chefin reden, aber vielleicht beißt du ja auch in den sauren Apfel und bist einfach für die Menschen dort da statt nur zum Zweck der Ausbildung....? Kein so guter Rat vielleicht, aber manchmal hilfts es positiv zu sehen!

Ja aber ich habe nicht gedacht das es so stressig wird ich habe gerade zum ersten mal eine Ausbildung begonnen, bin 18 Jahre und wohne seit kurzem mit meinem Freund alleine in Bayern und meine Eltern in Niedersachsen...da fühle ich mich manchmal oft überfordert wegen haushalt, Schulstress etc. Also sie hat mir den Samstag weggenommen und sich selbst frei eingetragen obwohl sie danmach die ganze woche frei hat, also meine Stationsleitung.

Natürlich ist das keine Schikane! Es herscht Pflegekräfte, besonders Fachkräftemangel und überall gibt es zu wenig Personal. Daher ist es ie gesagt völlig ok, das mal zu machen, eben weil man den Beruf ausüben möchte und da im Teamarbeiten muss. Das Team muss zusammen arbeiten, man muss mal einspringen...

alles ist nicht erfreulich in der altenpflege....sprich das mal an in der schule und am arbeitsplatz...denn das geHT für ALLE AUF DIE KNOCHEN

alles gute

Wochenende vor und nach dem Schulblock sollten frei sein, die zwischen den Schulwöchen müssen frei sein...alles gesetzlich geregelt.

Kommt das öfter vor, dass du an diesen Wochenenden arbeiten musst? Wenn es jetzt nur einmal und ein Tag ist...würde ich nichts sagen, sondern auch mal einfach machen...wenn es nicht anders geht.

Ist neun Tage bei euch viel!?

Ich arbeite ziemlich oft am Wochenende. Ich musste schon mal in meiner Schulzeit am Wochenende arbeiten obwohl ich danach wieder Schule hatte. Ich habe auch 12 tage am stück gearbeitet, und als ich die drei tage frei hatte wurde ich auch am Morgen wieder angerufen aber da war ich schon ziemlich stinkig und habe auch einfach nicht abgenommen und die haben mich an allen drei tagen angerufen das ich zur Arbeit kommen soll.

@Kriistiina1234

huch da hab ich mich mal wiederhohlt :D

@Kriistiina1234

Naja, dass du am WE arbeiten musst...auch öfter...ist normal. Es ging ja um die Wochenenden um den Schulblock herum.

Das du MAL am Schulblockwochenende arbeitest, ist auch ok.

Was du da beschreibst ist nun mal leider die normale Situation in diesem Berufsfeld, ABER du bist nicht verpflichtet in deiner Freizeit ans Telefon zu gehen oder zurück zu rufen.

"alles gesetzlich geregelt", Hallo Sunmary, ich sehe alles persönlich genau wie Du. Aber gerade dass öfter geschrieben wird "alles gesetzlich geregelt" macht mich verwirrt... Wo steht es geschrieben, dass am WE zwischen Schlulblock nicht gearbeitet werden darf? 1. Ausbildungsverordnung (Bayern) sagt dass Ausbildung in Abschnitten erfolgt - also ist das WE während Schulblocks als Praxisabschnitt zu sehen, und de Fakto so wie de Jure auch ein Praxisabschnitt ist, weil lt. Ausbildungsvertrag können Schüler auch am WE zum Dienst einbezogen werden und kein Wort über WE im Schulblock, nicht mal "soll" geschweige "muss" 2. ArbZeitGes. sagt - Zeitausgleich innerhalb 14 Tagen für Sonntag - bei 2 Wochen Schulblock ist es zu ermöglichen... 3. Überstundenaufbau weil man über wöch. Arbeitszeit kommt - da hat man je nach Tarif bis zu 6 Monaten Zeit abzubauen bzw. auszuzahlen auch bei Auszubildenden....

Wie gesagt, ich finde es nicht in Ordnung ständig am WE während Schulblock zu arbeiten, aber WO ist es den genau gesetzlich geregelt?

Was möchtest Du wissen?