Wo liegt der Unterschied zwischen einem Perser und einem Iraner?

5 Antworten

Also ich hab mir nur ein paar der Antworten gelesen und ich habe nirgends eine Korrekte Antwort gelesen, manche waren fast Richtig aber mit kleinen Fehl Informationen. (Nochmals betont ich habe mir nicht ALLE Antworten durchgelesen!!!) Also: Iraner ist nicht das selbe wie Perser!!! Iraner ist der Oberbegriff einer Volksbezeichnung. Darunter sind verschiedene Völker. Die Perser sind eines dieser Völker, andere wären Kurden, Luren, Belutschen usw. Von daher kann man sagen, dass alle Perser Iraner sind, ABER NICHT: Alle Iraner sind Perser, denn es gibt wie oben genannt andere Iranische Völker Inder gehören NICHT dazu. Inder sind ein eigenes Volk. Aber die Indischen und Iranischen Völker gehören wiederum zur Oberkategorie der Indo-Germanischen (manchmal auch Irano-Germanischen, Indo-Arisch, Irano-Arisch) Völker an. Und sind von daher auch miteinander Verwandt. Dass kann man sich wie ein Stammbaum vorstellen der einen Ursprung hat, und sich immer weiter Ausbreitet. Hoffe ich konnte es irgendwie Simpel darstellen, ist schon ein verzwicktes Thema ^^

Nun sag mal bitte GENAU was ist ein Perser und was ist ein Iraner? Es kling nach Radio Eriwan, nichts für ungut...

Wurde doch deutlich erklärt.. 🤔

Als 'Perser' bezeichnet man jemanden der zum Volk der Perser zugehört, diese leben hauptsächlich in den Staaten Iran, Afghanistan, Uzbekistan, Tajikistan und zusammen sind es ungefähr 81 Millionen (wikipedia) In Tajikistan, Uzbekistan & Afghanistan werden die Perser als 'Tajiken' oder 'khurasani' (erweiterung auf die Hazara und Aimagh) bezeichnet .

Nicht Aller Iraner spächen Iranische Sprachen wie zb. kurdisch,persisch,bel­utschisch usw. wie zb. Die Aserbaidschaner deren Persische Sprache im 11. jahundert bei der türkisch mongolischen Invasion vernichtet wurde.

Also ist ein Perser sowohl Iraner im Staat Iran als auch außerhalb genauso wie ein Paschtune Kurde Azari oder Beludsche auch.

Der Unterschied liegt daran das Iran ein Vielvölkerstaat ist. Die Perser sind die am meisten vertretene Ethnie, deshalb ist deren Sprache auch die Landessprache, sprich Farsi. Aber es gibt auch anere Völker im Iran zB. Azeris, Kurden, Belutschen. Alle genannten Volksgruppen sind Iraner und sehen sich meistens auch zuerst als Iraner, da Seperatismusbestrebungen im Iran nicht so ausgeprägt ist wie in anderen Ländern zB. Türkei.

Also zusammenfassend:

Iraner = Perser, Azeri, Kurde Belutsche usw. Perser ≠ Azeri, Kurde Belutsche usw.

Hallo ich glaube, dass die persische Sprache mit Kurdisch und Belutschisch einen Wurzel hat und synchron historische sowie geografische Gemeinsamkeit aufzeigt. bei Azeris weiß ich, dass diese Iraner sind aber eine Sprache wie die Türken sprechen. ich weiß es nicht warum für Sprachwissenschaftler persisch unter Indo-Europäisch und türkisch unter Altaisch zugeordnet wird(sollte auch selbst bei den Wissenschaftler umstritten sein).

Kulturell finde ich diese Völker sehr ähnlich.

Perser sind Iraner. Also ein Iraner kann sich nennen wie er möchte Perser oder Iraner, es sei denn er spricht kein Farsi. :)

nicht jeder iraner ist ein perser sowohl gibt es imland iran andere bevölkerungen wie turkvölker, zudem gibt es auch andere iranische völker wie kurden,belutschen,luren,"afghanen uvm.

Was möchtest Du wissen?