Wo kann man Pfanddosen abgeben?Kann man das überhaupt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit 2003 sind neben anderen Verpackungen Dosen grundsätzlich pfandpflichtig wenn sie bestimmte Flüssigkeiten enthalten. Zutreffend ist das für Mineralwasser, Cola, Limonade,Bier- und Biermischgetränke und Alcopops in Dosen. Für Milch, Frucht- und Gemüsesäfte, Wein und Spirituosen gilt meist Pfandfreiheit.

Wegen der Dosen gibt es an den Supermarktkassen aber immer wieder Ärger. Denn die meisten Rücknahmeautomaten sind nur für Flaschen konzipiert, beziehungsweise weigern sich, zerknautschtes Leergut oder solches ohne Etikett anzunehmen.

Grundsätzlich gilt aber: Eine Rückgabe ist überall dort möglich, wo Verpackungen aus demselben Material verkauft werden. Egal, wo das Pfandgut gekauft wurde. Entscheidend ist alleine das Material - Plastik, Glas oder Metall. Eine Ausnahme gilt nur für Läden mit einer Verkaufsfläche unter 200 Quadratmetern.Diese müssen nur Leergut solcher Marken zurücknehmen, die sie in ihrem Sortiment führen.

Nochmal: Es gilt das Materialprinzip. Wer Dosen verkauft, muss solche auch wieder zurücknehmen. Egal, wo sie ursprünglich gekauft wurden. Und neuwertig aussehen müssen sie auch nicht.

Sich an der Kasse abwimmeln zu lassen ist unnötig. Weigert sich das Personal, sollte man sich an den Geschäftsführer wenden. Ist auch die Geschäftsleitung uneinsichtig, wendet man sich am besten an die Behörden. Die Rücknahmepflicht besteht auch bei beschädigtem oder fehlendem Etikett und ramponierter Verpackung.

Es muss lediglich erkennbar sein, dass es sich überhaupt um eine Pfandverpackung handelt.

Für aus dem Ausland mitgebrachte Flaschen, Dosen und andere Verpackungen gilt dies nicht, da sie nicht zum Deutschen Pfandsystem gehören.

Pfandpflichtige Einwegverpackungen lassen sich am Logo der "Deutschen Pfandsysteme GmbH (DPG) erkennen - blaues Logo, Flasche und Dose mit linksgerichtetem Pfeil.

Also, wenn es sich um echtes Pfandgut handelt, nicht abwimmeln lassen, wenn die Bedingungen stimmen.

Der Handel macht sowieso genug Gewinne mit nicht wieder eingelöstem Pfandgut.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Gruß, plihub

nee, ich denke die musst du an der Kasse inees Ladens abgeben oder so.

Klar Aldi und Lidl nehmen die wenn das entsprechende Zeichen darauf ist.

Im Supermarkt und im Getränkemarkt nehmen sie die Dosen zurück, bei einigen Supermärkten gibt es auch entsprechende Automaten.

in den automaten die nehmen die an

Was möchtest Du wissen?