Wo kann ich Fälschung von Schuhen bescheinigen lassen?

13 Antworten

Ein Echtheitszertifikat kann nur ein Vertreter des Rechteinhabers ausstellen. In diesem Fall also entweder der Importeur, oder ein Rechtsanwalt der für den Rechteinhaber arbeitet. Der Letztere könnte teuer werden.

Kann denn dein Verkäufer die Echtheit beweisen? Wo hat er die die Boots gekauft?

Als billige Alternative kannst du diverse Detailfotos machen und an den Rechteinhaber schicken (oder UGG AU) und hoffen das du eine Antwort bekommst. Ob eBay das dann akzeptiert ist eine andere Sache. Es ist aber auf jeden Fall ein Versuch Wert.

Sollte die Ware nicht echt sein, und sollte der Verkäufer in Deutschland sein dann mache auf jeden Fall eine Anzeige bei der Polizei. Das würde ich auch machen falls der Verkäufer die Ware zurück haben will und er sich 'so' einigen will.

Lass diese Schweine nicht weiter ehrliche Käufer betrügen!!!

Ja, ich weiß. Ich bin mir jedoch 200%ig sicher, dass es keine Echten sind. Sie sind schlecht verarbeitet, schiefe Nähte, das Hologram ist sehr schlecht eingenäht, die Sohle sind anders aus und ist viel zu star für echte UGG Boots. Sie riechen chemisch, was es bei den "ECHTEN" auch nicht gibt. Bin ziemlich geschockt darüber, dass mir sowas passiert ist, zumal ich sie für viel Geld ersteigert habe. Wenn der Zoll sie einziehen würde, wäre es mir letztendlich egal. Hauptsache ich bekomme mein Geld vom Ebay-Käuferschutz zurück. Wenn der Verkäufer mir ein Plagiat zuschickt, trifft ihn selbst die Schuld. Er kann mir ja auch selbst das Geld zurück zahlen, was er nicht vor hat. Ärgerlich, das Ganze! Ich bin mir nicht sicher, ob mir ein Geschäft bescheinigen würde, dass sie nicht echt sind. Denn hätte ich gleich im Laden gekauft, wäre ich auf sowas nicht hereingefallen. Ich kann ja auch dort mal nachfragen. Danke

Beim örtlichen Zollamt kannst du ja mal nachfragen, die haben oftmals nen Katalog für Verschiedene Artikel und Marken, worin man nachschauen kann wie Originale zwingend ausgestattet sein müssen.

Ebenso Schwachfug.

@JanKrohn

Hmm, dann wurde ich damals beim Zollamt verarscht, als sie mir die Bescheinigung in die Hand gedrückt haben, welcher gestempelt und geprüft war. Verflixt nochmal! rolleyes

@BlutKeks02

Das Zollamt holt sich sein Wissen vom Hersteller bzw. dem Distributor. Im Rahmen eines Antrages auf Beschlagnahme muß der Hersteller dem Zoll Sicherheitsmerkmale bzw. Eigenschaften des Produktes darlegen. Aufgrund dieser Informationen zieht der Zoll gefälschte Waren aus dem Verkehr und informiert den Rechteinhaber.

Tja wenn du Pech hast zieht das Zollamt die Schuhe gleich ein, un dann ist alles vorbei. Jeder Schuhfachhändler der die marke führt wird bestätigen, dass es eine Fälschung ist wenn es eine ist. Ansonsten gibt es vereidigte Sachverständige zu erfragen bei der IHK industrie und Handelskammer. Die kosten Geld sehr viel Geld. Dann lieber den Verkäufer anzeigen oder klagen auf den Betrag, dann kann man immer noch ein Gutachten, wenn vom Gericht angeordnet, erstellen lassen, welches bei Gewinn des Prozesses wenigstens vom Verlierer bezahlt werden muss, vielleicht auch von Dir wenn du kein Recht hast oder bekommst. Du musst dir also schon sehr sicher sein mit deinem Fälschungsvorwurf!!

Danke für den Tipp mit dem Zollamt. Ich bin mir nicht sicher, ob die mir das dann auch bescheinigen, denn ich muss ja irgendetwas, dass es bestätigt zu eBay senden. Ich werde mal beim Zollamt anrufen und nachfragen.

Was möchtest Du wissen?