Wo finde ich ein einfaches Gerät zur Warnung vor einer Stromleitung beim Bohren?

2 Antworten

Auf Nummer sicher geht nur, wenn man mit einem guten Leitungssuchgerät mehrfach über die Bohrstelle fährt. Solche Leitungssucher können nach zwei verschiedenen Prinzipien funktionieren. Es gibt Kabelindikatoren, die eine elektrische Spannung hinter der Wand aufspüren. Um damit den Verlauf eines Kabels nachzuvollziehen, muss aber natürlich die Sicherung eingeschaltete sein, damit überhaupt Strom fließt. Schlägt der Leitungssucher an, sollte beim Bohren ein großzügiger Sicherheitsabstand eingehalten werden. Die Geräte sind nmlich nicht ganz exakt und zeigen Leitungen manchmal leicht versetzt an.

Es gibt aber auch Leitungssucher, die nicht auf Spannung, sondern auf Metall reagieren. Mit den so genannten Metallindikatoren lassen sich nicht nur Strom-, sondern auch Gas- und Wasserleitungen identifizieren, sofern diese aus Metall sind. Die Geräte sind sensibel genug, um auch Metallleitungen anzuzeigen, die in einem Leerrohr aus Kunststoff verlaufen.Allerdings sind in vielen modernen Gebäuden die Wasserleitungen bereits vollständig aus Kunststoff gefertigt. Solche Kunststoffleitungen finden Metallindikatoren natürlich nicht.

In jedem Baumarkt gibt es Leitungsfinder auch als Kombi.

http://www.zuhause.de/bohren-so-treffen-sie-beim-bohren-keine-leitung/id_50481932/index

entweder beim nächsten Baumarkt oder Elektroinstallationsfirma ausleihen

Was möchtest Du wissen?