Wo bekomme ich eine eidesstattliche erklärung über den verlust meines Fahrzeug Briefes her?

4 Antworten

Die Sache ist sehr kompliziert. Leider ist der Verkäufer verpflichtet die folgenen Schritte zu tun. Vor ab, ich hatte dieses Problem ebenfalls mal, ist aber schon lange her. Deswegen kann ich das nur aus meiner Erinnerung wiedergeben, die doch schon etwas löchrig ist! Ich hoffe trotzdem das es etwas hilfreich ist.

Der Verkäufer des Fahrzeugs muss mit dem Kaufvertrag, den letzten TÜV Bericht, und dem Fahrzeugschein, zur Zulassungsstelle und den Vorfall dort melden. Dann kann er dort eine endesstattlichen Erklärung abgeben. Dann sollte ihm ein neuer Fahrzeugbrief ausgehändigt werden, den er dann an dich weiterreichen kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo,

Der Verlust ist der zuständigen Zulassungsstelle zu melden. Hier werden die Damen und Herren alles weitere mit dir durchgehen. Hier wird dann auch die Eidesstattliche Erklärung mit dir vorgenommen.

Am besten du rufst da mal an und erklärst die Situation. Helfen werden die dir auf jeden Fall.

Der 'Verlierer' muss persönlich sich ausweisen und die Erklärung abgeben - nicht derjenige, der den Brief braucht.

Den Brief hat ja wohl der Vorbesitzer verbummelt. Also muss er auch für Ersatz sorgen. Warum hatter das nicht vorher gemacht??

Das Auto hättest du so garnicht kaufen dürfen, bzw. durfte der Verkäufer es so nicht verkaufen.

Was wenn die Karre geklaut ist? Dann ist deine Kohle weg. Die Sache hat ein "Geschmäckle"

Wer hat nun den Brief verloren - du oder der Vorbesitzer? Frage und Erläuterung unterscheiden sich.

Derjenige, welcher was verliert, muss erklären, dass er das verloren hat.

Blatt Papier nehmen und die Erklärung schreiben - Datum, Ortsangabe. Fertig.

Abgesehen davon, wenn der Brief nicht vorhanden ist, kann er nicht in deinen Besitz übergehen; also ist es nicht deiner.

Was möchtest Du wissen?