Witwenrente Krankenversicherung

4 Antworten

Das hängt von deinem Status als Rentner ab. Wenn du in der Pflichtversicherung der Rentner bist, bist du durch die Rente voll abgesichert. Falls du (aus welchem Grund auch immer) freiwilliges Mitglied deiner Krankenkasse bist, musst du den Beitrag auf das GESAMTE Einkommen entrichten. Dabei würde die Abfindung auf deine "Ruhemonate" verteilt als Einkommen angesehen.

sofern die Voraussetzungen für die Krankenversicherung der Rentner erfüllt sind, dann bist du über die Witwenrente versichert. eine Mitteilung, ob du die Bedingungen erfüllt hast, müsstest du schon mit dem Antrag auf Witwenrente bekommen haben.

Vielen Dank. Da müsste ich mal in den Rentenbescheid schauen. Hab ich diese Voraussetzungen denn nicht automatisch mit den Beiträgen in die KV ??

@ellep

Du kannst ja auch freiwilliges Mitglied der gesetzlichen KV sein. Dann bekämst du einen ZUSCHUSS zur Rente.

@DerHans

Super Antworten. Problem ist gelöst ! Ich bedanke mich recht herzlich bei allen !

wenn bereits bisher Beiträge von der rente abgezogen wurden, so bleibt das bestehen. Du wirst dann bei der Krankenkasse als Rentner geführt. die Abfindung hat nur insoweit einfluß bei der Beitragszahlung, sofern du daraus Kapital erzielst - sprich Zinsen.

Hallo,

wenn man die Witewenrente bezieht und bei Rentenantrag die Voraussetzungen für die Krankenversicherung der Rentner (KVdR) nach § 5 Absatz 1 Nr. 11 SGB V erfüllt, werden die Krankenkasse von der Rentenhöhe berechnet und direkt von der Rente einbehalten (8,2% Kranken- und ca. 2% Pflegeversicherung).

Die KVdR-Voraussetzungen sind: mindestens 90% der 2. Hälfte des Berufslebens in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert gewesen (d.h. wenn man keine längeren Zeiten in der Privatversicherung oder im Ausland hat, erfüllt man die KVdR): nach der Stellung des Rentenantrages hat man von der Krankenkasse einen Brief bekommen, in dem geklärt ist, ob die KVdR erfüllt ist (sonst bei der Krankenkasse nachfragen).

Ich weiß nicht, welche Auswirkungen eine Abfindung als Arbeitnehmer auf die Rentenhöhe hat. Ggf. verbindlich mit der Rentenversicherung klären.

Gruß

RHW

DH! Ich hätts nicht besser erklären können!

@Kunterbunt23

Hallo Kunterbunt,

danke für das Lob!

Gruß

RHW

@sassenach4u

Hallo sassenach,

vielen Dank!

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?