Wirecard Bank - wer hat noch Probleme?

27 Antworten

Ich kann auch nur vor der Bank warnen! Sie macht zwar keine Schufaanfrage, das scheint aber deren Masche zu sein. Im Zeitalter des bargeldlosen Verkehrs braucht jeder ein Konto. Hat man Negativeinträge bei der Schufa ist auf normalem Weg nicht an ein solches zu kommen.

Da hakt die Wirecard Bank ein. Sie verspricht nicht nur ein Konto sondern auch noch eine Visa-Prepaidkarte.

Das Konto wird auch eröffnet und die gezahlte Einrichtungsgebühr sofort eingezogen. Nur die Karten um über das Konto verfügen zu können erhält man NICHT oder nicht vollständig.

In meinem Fall sollten die Karten bis zum 21.07.2010 geliefert werden. Nach unendlichen Emails ist bisher mal gerade die Maestrokarte mit Pin angekommen.

Die Visa-Prepaidkarte ist angeblich bisher 3x angefordert worden, bisher aber noch nicht angekommen. Dafür habe ich allerdings 2 unterschiedliche Pinnummern erhalten.

Inzwischen laufen die Kontogebühren und da ich bisher noch keine Gelder auf das Konto habe überweisen lassen, ist das Konto im Saldo.

Leider habe ich diese Seite zu spät entdeckt, sonst hätte ich denen das Geld nicht in den Rachen geworfen.

Ähnliche Erfahrung habe ich gemacht.Habe dann zwar die Kredietkarte bekommen, aber die Mastercard kam erst einmal nicht. Kontoführungsgebühr wurde fleißig abgezogen aber benutzen konnte ich das Konto weiter nicht. Ich habe dan ein Schreiben and der Wirecardbank gefaxt und an der Vorstand derselben. Dan wurde mir einen Teil der Gebühur gutgeschrieben. Zinsen wurden auch abgezogen, obwohl die ganze Zeit Geld auf dem Konto war. Die Kredietkarte konnte ich nutzen.k Jetzt habe ich hingeschrieben das ich das Konto kündigen will,nach ca 14 Tage die Antwort, ik möchte mein Guthaben abheben innerhalb von 14 Tage (kostenpunkt 5%) oder aber danach überweisen Sie das Geld auf ein von mir genanntes Konto, (kostenpunkt € 25,-) Also, Finger weg, reine Abzocke. Am besten schreibt eure Erfahrungen an die Bankenaufsicht.

Ich bin ein zufriedener Kunde der Wirecardbank, schon seit vielen Jahren. Warum hier soviel "gewarnt" wird ist mir nur damit zu Erklären das wohl einige Mitarbeiter anderer Banken, sie als eine Konkurenz ansehen. Das ist dann indirekt ein Lob !? Weder hat die Wirecardbank, nur "Schufaleichen" noch sind Mitarbeiter oder der Support nicht zu erreichen. Auch gab es bei mir, über so viele Jahre, nie ein Problem.

Diese moderne Bank, mit Onlinebanking und den Karten im Paket, ist einfach Klasse. Das zeigt euch auch der Börsenkurs der Wirecardbank und vielen zufriedene Kunden, wie ich einer bin. Das die Wirecardbank, auch, an Menschen mit Bonitätsmerkmalen Karten gibt, welche sie niemals von einer Sparkasse bekommen würden, ist nicht negativ sondern zeichnet das Verständnis dieser tollen Bank. Das auch das bezahlt sein will, die hochmoderne Online-Security- und der Service, ist mir klar und ich bezahle dafür gerne diese Monatsgebühr von ca. 15.-Euro. Bitte hört auf mit den falschen negativen Unterstellungen, sie stimmen nicht mit meinen Erfahrungen überein !? Ein Guthabenkonto bei der Sparkasse kostet mehr. das ist eine Tatsache, weil ich da auch noch Kunde bin. Jeden einzelnen meiner Freunde, dem ich die Wirecardbank empfohlen habe, ist auch immer noch zufrieden. Das eine solche Bank auch Regeln hat, an die man sich tunlichst halten sollte, dürfte eigentlich jeder verstehen. Auch ist beim Onlinebanking immer die Form und die Vorgabe wichtig, weil der Ablauf im höchsten Sicherheitstandart vom System gegeben ist. Damit glaube ich haben viele ein Problem, weil sie damit eben nicht klar kommen.

Ich mag die Wirecardbank und noch nie, in vielen Jahren, hatte ich ein Problem.

Bitte schreibt hier keinen Mist und Unwahrheiten !

Ach ja, ich bin Selbsständig seit 38 Jahren und ich kenne auch viele andere Banken und habe viele Erfahrungen damit. Deshalb weiß ich welchen Rat ich gebe. Ich bin kein Mitarbeiter irgendeiner Bank.

Schön das es die Wirecardbank gibt !

Na ja, seriös is`was anderes!

Das was so einige bezüglich der Gutschrift auf den Referenzkonten stimmt und verstößt gegen geltendes Recht. Beträge müssen innerhalb bestimmter Zeiten gutgeschrieben werden.

ab dem 01.01.2012 beträgt die Frist dann nur 1 Tag!!!!!

Das hat auch nix mit Sparkassenfan zu tun.

Fakt ist das bei Überweisungen zwischen Banken die Abwicklung über die Zentralbank mitels Clearing und Settlement läuft.

Das hat aber Auswirkungen auf die Bilanz der Bank:-)))

( Die an einer Überweisung beteiligten Banken aktualisieren anhand der übertragenen Datensätze die Kontoinformationen ihrer Kunden einerseits und ihr Guthaben bei der Zentralbank andererseits in ihrer Bankbilanz. Wenn aufgrund des Abgleichs der Überweisungsdaten z. B. das Gesamtguthaben der Kunden einer Bank (in der Bankbilanz auf der Passivseite) sinkt, sinkt gleichzeitig auch das Guthaben bei der Zentralbank (in der Bankbilanz auf der Aktivseite). Gleichzeitig werden die Kontendaten der Kunden in entsprechender Weise aktualisiert, in die diese z. B. durch Electronic Banking oder durch einen Kontoauszug Einblick nehmen können. Diese Aktualisierung wird bei manchen Banken in Echtzeit, bei anderen Banken erst in der Nacht für den davorliegenden Tag vorgenommen, wodurch sich die Dauer des Überweisungsvorgangs in der Wahrnehmung des Kunden oft verlängert, da er in einem solchen Fall erst einen Tag nach dem tatsächlichen Zahlungseingang den neuen Kontostand sieht. - Quelle Wiki )

Also, es gibt immer eine Motivation für das handeln einer Bank.

Oft werden dann auch gerne "technische Probleme" vorgegeben:-) Blöd nur, wenn sich das häuft und Monatelang immer dieselbe Antwort kommt:

Wir haben technische Probleme :-)

Das technische Problem kann aber auch ein Liquiditätsproblem sein, das kann man leider nur vermuten, Fragen bei der Bank wird da nichts bringen :-)

Also, diese Bank insbesondere, ist offenbar keine gute Wahl und zu teuer ebenso.

Der Poster ist wohl ein Mitarbeiter der mal was in die Chats postet um mal was gutes zu schreiben :-) - ja und wohl kein Sparkassenfan. Aber bestimmt kein Bankfachmann, oder er verstellt sich.

Beste Grüße

Ich habe gerade nach fast 4 Jahren problemlosem Wirecardbanking eine Mahnung und Kündigung bekommen, da mein Konto angeblich einen nicht genehmigten Sollsaldo von 99€ aufweist. Ich habe die Prepaid-Visakarte 2006 bekommen und eine EINMALIGE Gebühr von 105€ gezahlt. Es stand damals so im Vertrag. Dafür hat das Aufladen der Karte immer 2,50€ gekostet. Niemals habe ich auf dem Abrechnungsbogen einen Hinweis über diese 99€ bekommen. Jetzt hieß es, diese seien bereits im Dezember fällig gewesen. Ich hätte eine neue Karte bekommen und damit hätte sich der Vertrag geändert...na toll. Ich habe diese Karte seit 2 Jahren nicht mehr benutzt und war in dem Glauben, sie sei ja eh abbezahlt. Dann noch ein ewig währendes in der Hotline hängen, was sich die Bank auch bezahlen lässt und die zweiwöchige Frist dieses Geld zu überweisen. Keine Nachricht, kein Brief, keine Info über Jahresbeträge. Das Geld auf das die Jahresbeträge gingen, sei praktisch ein anderes Konto, zu dem ich aber keine Einsicht haben könnte, wie soll ich mir das erklären? Ich kann mir nur die Kartenabrechnung ansehen und die ist seit 2 Jahren auf dem Stand 0,71€. Hat jemand Ähnliches erlebt? Was macht man da?

Hallo auch ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit der Wirecardbank gemacht. Ende Juli Konto beantragt 39,00€ überwiesen und dann geschah mal garnichts. Nach mehrmaligen Tel. Anfragen sind angeblich 1 EC und 1 Visakarte auf dem Postweg verschwunden, obwohl Sie nach Aussagen der Mitarbeiterin gar nicht mit der Post versenden. Fakt nach knapp 2 Monaten: Bisher nur eine Visakarte erhalten aber sonst nichts ,trotzdem haben die eiskalt Kontoführungsgebühren berechnet. Habe jetzt die ewigen Ausreden satt! Mal erhlich 1EC 1Visakarte 2 PIN´s alles das geht auf dem Postweg verloren? Daran glaub ich nicht,nachdem ich mich heute erneut mit einer Dame an deren Hotline rumgeärgert habe ,habe ich soeben ein schreiben mit dem genauen Herrgang bei der Ombutsstelle (Ausfüllbares Formular im Netz)angezeigt. Werde jetzt wohl versuchen mit einem Rechtsanwalt weiterzukommen. Intressant währe auch ob sich mehr solcher fälle sammeln lassen damit man aml überlegt per Sammelklage gegen diese Bank vorzugehen.

Was möchtest Du wissen?