wird Stiefkind als unterhaltplicht gerechnet in insolvenzverfahren?

4 Antworten

Alles Blödsinn was da geschrieben wird. Grundsätzlich ist jeder der im selben Haushalt lebt Unterhaltsberechtigt. Du brauchst dir eine Bescheinigung holen, Z.B. beim Anwalt Postulka im Netz. Da gibst deine Daten ein, der schickt dir die Bescheinigung (Kosten 40€). Die reichst du deinem AG und der Bank ein Und schon hast du eine höhere Freigrenze. Völlig legal. Falls der Insolvenzverwalter irgendwelche Einwände hat, muß er beim Gericht die Aberkennung beantragen. Bis dahin vergehen einige Monate. Brauchst keine Angst haben, musst nichts zurück zahlen. Ich habe es auch so gemacht, denn nach dem Gesetz ist jeder der im eigenen Haushalt lebt erstmal grundsätzlich Unterhaltsberechtigt. Auch wenn der Partner ein eigenes Einkommen hat.

Wo muß ich den schein holen kanst du mir bitte genau schreiben, danke das du geschrieben hast du hast mir hofnung gegeben

Es stimmt Stiefkind ist nach dem Moosbacher Urteil nicht Unterhaltsnerechtigt. War mir neu dieses Urteil. Kannst es trotzdem mit angeben. Der IV wird es dann nach ein paar Monaten beim Amtsgericht Widersprechen. Google mal Anwalt Postulka

Nur wenn du das Kind adoptierst - sonst ist der leibliche Vater unterhaltspflichtig.

Vater kann nicht bezahlen und jugendamt zahit kein unterhaltungs vorschuss mehr weil wir verheiratet sind ich muß doch alles für das kind besorgen gibs kein andere weg ?

@halil426

Nein. Ähm, doch. Heiratet nicht.

Und nein, Irrtum. Du musst gar nichts für ein fremdes Kind besorgen. Das ist Sache der Eltern.

@halil426

Die Heirat hat doch auf die Vaterschaft keinen Einfluss!? Er ist immer noch der Vater und MUSS zahlen - ob er will oder nicht. - Natürlich springt das Unterhaltsvorschussamt dann ein, wenn er nicht zahlen kann oder will. Nötigenfalls wird bei ihm gepfändet - egal. - Hier siehst du was an Geld mtl. fällig ist...

Die pdf ist unten angehangen.

http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/infos/Duesseldorfer_Tabelle/Tabelle-2018/index.php

@halil426

Doch klar: Mutti geht arbeiten.

Bzw. derjenige, mit dem sie zum Zeitpunkt der Geburt verheiratet war oder derjenige, der die Vaterschaft anerkannt hat. Beides muss nicht zwingend der Erzeuger sein.

darf mein frau bei jobcenter unterhaltungsgeld beantragen da sie schwanger ist und nicht arbeiten kann ?

@halil426

Natürlich geht das, aber dennoch ist das jobcenter-Generve gegeben bis 6 Wochen vor der Geburt und ab 8 Wochen nach der Geburt.

@halil426

Meine frage war für das stiefkind wenn er bei mir nicht unterhalts plichtig ist und nicht angerechnet werd in insolvenz verfahren dann fehlt mein geld sie muß für ihre kind von zuständigendamt das geld holen können oder nicht

Du bist für den Sohn Deiner Partnerin nicht Unterhaltspflichtig. Auch nicht nach der Heirat. Dementsprechend wird das Kind nicht angerechnet.

das Geld felht dann bei mir es muß doch eine amt geben fehlender Geld zu vergleichen oder ?

@halil426

Die Kindsmutter ist ja auch noch da und kann arbeiten gehen, wenn Dein Gehalt nicht reicht.

Nein.

Warum nein ich zahl doch alles was kind braucht

@halil426

Dazu bist du aber nicht verpflichtet. Warum sollten deine freiwilligen Zahlungen berücksichtigt werden?

Der Kind ist auf mein Lohnsteur eingetragen und auf meine nahme versichert wir leben zusammen wenn ich nicht zahle wer den sonst ? sein vater kann nicht zahlen.

Was möchtest Du wissen?