Wird eine ausländische Erwerbsunfähigkeitsrente in Deutschland als Hinzuverdienst angerechnet?

4 Antworten

Hallo armura10,

Sie schreiben:

Wird eine ausländische Erwerbsunfähigkeitsrente in Deutschland als Hinzuverdienst angerechnet. Beziehe seit einigen Jahren in Spanien eine Erwerbsunfähigkeitsrente und möchte gerne wissen ob diese Rente als Hinzuverdienst angerechnet wird bei einer Deutschen Erwerbsunfähigkeitsrente.?<

Antwort:

Die Beitragszeiten und Renten-Ansprüche, welche Sie auf Grund einer beruflichen Tätigkeit in Spanien erworben haben, werden Ihnen auf die Deutsche Erwerbsminderungsrente nicht angerechnet!

Dies wäre auch in der Tat ein schlechter Witz!

Die spanische- ist wie die Deutsche Rentenversicherung gesetzlich veranlaßt!

Sie können ja nicht zu gleicher Zeit in Spanien und in Deutschland in einem beitragspflichtigen Arbeitsverhältnis stehen!

Daraus folgt, daß die Zeiten Ihrer beruflichen/beitragspflichtigen Tätigkeit in Deutschland gesondert berücksichtigt werden müßen.

Dies alles geschieht im Rahmen einer sogenannten Kontenklärung, wo Ihre Beitrags- und ggf. Ersatzzeiten auf den Prüfstand kommen und Rentenpunkte ermittelt werden.

Siehe hierzu auch unter Google>>deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/89224/publicationFile/4584/meinezeitin_spanien.pdf

und

http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a261-erwerbsminderungsrente-767.pdf?__blob=publicationFile

Seite 23

Welche Einkünfte sind nicht rentenschädlich:

Fazit:

Mit ewtas logischer Sichtweise sind die Dinge durchaus nachvollziehbar!

Anders als bei einer Witwen-/Witwer-/Hinterbliebenenrente darf sich eine in einem anderen EU-Land erworbene Erwerbsunfähigkeitsrente nicht als rentenschädlich auswirken!

Die sicherste Vorgehensweise ist natürlich, wenn man seine Rentenakte nimmt, mit der zuständigen DRV einen Beratungstermin vereinbart und sich beim Beratungsgespräch alle Zusammenhänge erklären läßt!

An einer gründlichen Kontenklärung führt ohnehin kein Weg vorbei, jeder fehlende Beitragsmonat wirkt sich lebenslang Rentenkürzend aus!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Vielen Dank für deine Antwort. Vieleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich bekomme seit fast 7 jahren eine Erwerbsunfähigkeitsrente in Spanien. Die Spanische Erwerbsunfähigkeitsrente hat nichts mit der Deutschen Erwerbsunfähigkeitsrente zu tun. Weil Deutschland und Spanien keinen Vertrag zusammen haben. Ich bekomme nur die Rente für die Jahre die ich in Spanien gearbeitet habe. Nach fast 7 Jahren Rechtsstreit mit der DRV bahnt sich nun ein Ende ab, und ich möchte daher gerne wissen ob die Spanische Rente als Hinzuverdienst auf eine Deutsche Rente angerechnet wird.

Natürlich gibt es Verträge innerhalb Europas.

@Lissa

Hallo Sicherlich gibts Verträge inerhalb Europas. Z.B Frankreich - Spanien wird die Rente zusammengelegt und nur von einen einzigen Staat bezahlt. Aber Deutschland - Spanien hat keinen solchen Vertrag, und daher wird die Rente von jedem Staat seperat bezahlt. Aber wir reden hier am Thema vorbei. Es geht alleine darum ob eine Rente aus einem anderen Staat in Deutschland als Hinzverdienst angerechnet wird, und ich sowas vieleicht irgendwo einsehen kann.

Eine eigene Rente zählt nicht als Hinzuverdienst. Hinzuverdienst ist das, was man während des Rentenbezugs zusätzlich zur Rente verdient/ erarbeitet.

Die Versicherungszeiten in Spanien müsste doch eigentlich in die Berechnung der deutschen Rente eingeflossen sein. Da bekommst du natürlich nicht doppelt Rente darauf.

Was möchtest Du wissen?