Wird der Grundfreibetrag immer automatisch auf das Einkommen angerechnet bzw. abgezogen, oder muss man das beantragen?

5 Antworten

Der Grundfreibetrag wird immer mit der Abgabe der Einkommensteuererklärung automatisch beantragt.

Eine zusätzliche Antragstellung ist nicht erforderlich.

Ebensowenig kann der Grundfreibetrag angespart oder übertragen werden.

Nur weils überflüssig ist, soll es auch erwähnt werden. :-)

Nein, natürlich kein Antrag.

Der Grundfreibetrag ist in die Tabellen, bzw. Rechenformel zur Steuerermittlung eingearbeitet.

§ 32a Einkommensteuertarif

(1)

 

1

Die tarifliche Einkommensteuer in den Veranlagungszeiträumen ab 2014 bemisst sich nach dem zu versteuernden Einkommen.

 

2

Sie beträgt vorbehaltlich der §§ 32b, 32d, 34, 34a, 34b und 34c jeweils in Euro für zu versteuernde Einkommen

1.
bis 8 354 Euro (Grundfreibetrag):0;
2.
von 8 355 Euro bis 13 469 Euro:(974,58 • y + 1 400) • y;
3.
von 13 470 Euro bis 52 881 Euro:(228,74 • z + 2 397) • z + 971;
4.
von 52 882 Euro bis 250 730 Euro:0,42 • x – 8 239;
5.
von 250 731 Euro an:0,45 • x – 15 761.

Dankeschön für die blitzschnelle Auskunft :-)

Nein, da muss man gar nichts beantragen. In der Lohnabrechnung werden alle allgemeinen Freibetrage, die man hat, bereits beruecksichtigt beim Abzug.

Der Grundfreibetrag wird immer automatisch abgezogen.

Was möchtest Du wissen?