Wir leben von Hartz IV möchten aber heiraten. Gibt es einen Zuschuss vom Amt?

5 Antworten

Die Standesamtlichen Kosten (ohne Stammbuch) kosten exakt 153,00 euro Gebüren,da ist sonst nichts drinn,bekommt man 360,euro zum Leben( da geht noch Strom ab ) bleiben ca.300,00 euro übrig,sollte man krank sein,gehen die Kosten für die notwendigen Medikamente auch noch weg,da bleibt nix zum Leben,geschweige,was um die Kosten,auf dem Standesamt zu zahlen.Ich erlebe diesen Horror jetzt selber,mein Partner und ich,sind beide Chronisch erkrankt und da er Amerikaner ist,werden wir gezwungen zu heiraten oder er muss gehen! ( wir haben ein gemeinsames Kind) Wer das nicht kennt,sollte nicht voreilig verurteilen !!! :-(

Hallo Das Amt bezahlt nichts für eine Hochzeit,das war früher einmal so das man ein teil für die Kleidung dazu bekommen hat aber nun nicht mehr. Die blöden Antworten der anderen kannst Du übersehen die haben keine Ahnung,nur weil sie noch Arbeit haben machen sie blöde Kommentare. Mal sehen wie lange die noch ihre Arbeit haben werden dann lacht man über sie wenn es ans Sozialamt geht. Ich bekomme auch Sozialhilfe seid 2 Jahren aber Arbeiten gehe ich 16 Stunden am Tag und das 7 Tage in der Woche und das Jahr für Jahr ohne einen Tag Pause selbst wenn ich Krank bin laufe ich zum Arbeiten. Ich würde auch gerne Heiraten aber ich kann nicht Geldmangel aber Zeit habe ich auch nicht dafür. Ich Pflege meine Mutter und habe meine Arbeit aufgeben müssen dafür da sie schwer Behindert ist.Na hat da auch noch von den Steuerzahlern blöde Sprüche und weis heiten für mich übrig.? Heirate wenn ihr das Gefühl habt ihr wollt es auch ohne Gäste und Feier geht es doch einfach um das Gefühl zusammen zu gehören. Gruß

Nein, natürlich nicht!!! Eine standesamtliche Eheschließung kostet insgesamt ca. 50 Euro. Wenn ihr die nicht habt, müßt ihr ja nicht heiraten. Für privates Vergnügen wie Feste, Partys usw. gibt der Staat auf jeden Fall bestimmt kein Geld dazu. Harz4 bedeutet nur ein angemessenes Minum zum Leben. Es ist nicht für Völlerei gedacht. Fragt euere Verwandten wenn ihr unbedingt heiraten wollt. Jeder kann ja sein Essen selbst mitbringen und billige Ringe gibts für 8 Euro

das Standesamt kostet nach Auskunft des Amtes an die 100,00 Euro (das billigste) Und Party! wollen wir nich. Einfach nur essen oder Kaffee und Kuchen.

@royalstar67

Kaffe und Kuchen möchten viele,also SPAREN SPAREN..........dann wird es schon einmal gehen.

Das Heiraten könnt ihr euch schon leisten, nur nicht die große Sause danach...Also sollte das Amt dafür Zuschüsse zahlen (was es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT macht), werde ich mich auch kurz vor meiner Hochzeit auf den Hartz4-Markt werfen: viell. zahlen die mir ja dann auch meine 200Mann-Feier...

HartzIV deckt die Grundlagen der Lebensführung ab. Heiraten kann man ja auch, indem man einfach auf Standesamt geht. Wenn man kein Geld für eine große Feier hat kann doch auch keiner verlangen, dass die Gemeinschaft (sprich Steuerzahler) dass zahlt. Ich wäre sehr erstaunt, wenn es da Geld für Essen und festliche Kleidung gebe.

Was möchtest Du wissen?