Wir finden keinen Pflegeheim. Was können wir machen?

4 Antworten

Da wir die genaue situation nicht kennen, können dir hier nur allgemeine Ratschläge erteilt werden.

Hilfe und Beratungen zu all deinen Fragen erhälst du beim Pflegestützpunkt, jedem örtl. ambul. Pflegedienst, dem VDK, dem Seniorenbüro, dem Seniorenbeirat, einem Pflegeberater - zu erfragen über die Pflegekasse oder anderen sozialen Beratungsstellen.

Und da sie ja schon einen Pflegegrad ( PG 4) hat und ihr somit der Pflegekasse sogenannte Pflegeberatungsbesuche n. § 37.3 SGB XI einmal pro Quartal nachweisen müsst, liegt es nahe, dass ihr euch von dem ambul. Pflegedienst beraten lasst, der diese Pflegeberatungsbesuche ausführt.

Sonst wäre es sinnvoll erstmal Pflegegeld zu beantragen und dann dich als Pflegeperson zu nehmen und dein Job auf geben ich verstehe von dem was hier steht alles habe mich selber schlau gemacht und du kannst dir wo man den Schwerbehindertenausweis bekommt auch Info Buch holen da steht alles drin was man wissen muss wünsche euch viel Glück und deine Mama gute Besserung liebe Grüße

Hier findet ihr eine Auflistung, was euch bzw deiner Mutter an Pflege bzw finanziell zusteht: https://www.pflege.de/pflegekasse-pflegerecht/pflegegrade/pflegegrad-4/

Das mit den Pflegeheimen ist sehr traurig. Vor allem, weil man denken will, dass gerade jemand mit diesen Einschränkungen wirklich einen Platz braucht… Habt ihr es denn schon mit Wohngemeinschaften oder ähnlichem probiert?

Was möchtest Du wissen?