Wieviel Stunden pro Tag bekomme ich bei Krankheit angerechnet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Dienstpläne existieren, ist die Zeit lt. Dienstplan auch maßgebend für die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Sind Mehrarbeitsstunden geplant, müssen diese bei AU mit vergütet werden. War Stundenabbau vorgesehen, wird bei Krankheit auch nur die geringere Zeit weiter gezahlt bzw. die Stunden verfallen.

http://www.arbeitszeitkanzlei.de/pdf/Ausfallzeiten_in_flexiblen_AZ-Systemen%20_Schlottfeldt_.pdf

ist gerade wieder aktuell..... 3 wochen krank...dadurch ins minus gerutscht...hab jetzt also minusstunden und muss nächsten monat einfach mal 40 stunden mehr arbeiten......ist das gerecht? Trägt sicher nicht zum gesundwerden bei

Höchstens 8 Stunden pro Tag, hast du einen Vertrag mit 32 Stundenwoche wird das als Grundlage zur Berechnung bei 5- Tage Woche genommen.

Was möchtest Du wissen?