Wieviel sollte man sparen, wenn man z.B. 2000 Euro netto verdient?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also sparen wird glaub schwierig wenn nur 2k im Monat vorhanden sind.

900 + essen + inet+ Handy Verträge + tanken +Strom + Rundfunk usw. + Hygieneartikel

Wie groß ist denn dein Puffer um notfalls Reparaturen zu zahlen ( Waschmaschine Auto etc.)

Ich buche bei mir immer einen festen Betrag auf ein anderes Konto von mir und den Rest könnte ich theoretisch auf den Kopf hauen, aber in der Regel schiebe ich alles auf mein spießerkonto was am Ende des Monats übrig bleibt.

Erstmal würde ich das gesamte Haushaltseinkommen betrachten. Sprich ja inkl. Kindergeld und allen anderen. 2.000 Euro sind zwar genug zum Leben, eine Familie damit als Alleinverdiener zu erwähren, auch mit den Zahlen, sprich einen Kredit ggf. noch ein Auto wird relativ knapp. Nicht unmöglich aber man lebt bescheiden.

Da wird im Zweifel nicht viel übrig bleiben und das was da abfällt wird man wahrscheinlich für Individualitäten brauchen, sprich gar nicht groß anlegen können, wo man nicht schnell wieder dran kommt.

Passiert eben fix was. Wenn man nen Auto hat wird da ne Reparatur notwendig, die Waschmaschine oder der Backofen gibt den Geist auf usw.

Ist denke ich ein Bereich wo ich es weniger Sparen nennen würde, sondern einfach nicht unnötig Geld ausgeben und der Rest bleibt halt erstmal auf dem Konto liegen. Dann schaut man halt wo die Reise hingeht, baut sich nach Möglichkeit ein kleines Polster auf.

Wenn das gut geht und nie was kaputt geht und das so wirklich möglich ist, dann könnt ihr im Anschluss immer noch schauen wie viel ihr im Monat durchschnittlich zurücklegen konntet und weiteres Geld dann in einer festen Anlageform pumpen, wo zumindest die Inflation abgedeckt ist.

was heißt "soviel" ?

Wenn man Netto 1800 Euro verdient, und 1500 Euro Fixkosten hat, kann man so ziemlich 0% sparen.

Wenn man aber 10.000 Euro Netto hat und wohnt in der eigenen Villa kann man mehr sparen - vielleicht 60% - dann ist es egal, ob man das Kindergeld dazu zählt....

Du scheinst der Frager zu sein, der konkrete Zahlenberechnungen haben will, aber keine Daten dazu liefert - wie soll das gehen ?

ich habe meine Frage ergänzt ... sorry!

Meine faust regel ist mind. 1/2 von dem was komplett übrig bleibt ( also echt was als freizeit geld gehlt) auf seite legen falls nochwas brauchst bissien nehemen

Man sollte mindestens 10-15% des Nettoeinkommens zurücklegen. Besser jedoch 20-30%.

Mein Puffer sind 7 Monatsgehälter.

Was möchtest Du wissen?