Wieviel sollte man für ein gutes Fahrradschloss investieren?

5 Antworten

Ungefähr 10 Prozent bis 15 Prozent des Fahrradpreises. Ich würde bei 50 Euro für das Hauptschloss einsteigen und dann evtl. noch ein weiteres Stahlschloss, mit dem Du das zweite Laufrad und den Sattel sichern kannst.

Ein richtig gutes und stabiles Schloss bekommt man sicher für um die 30 Euro! Das nutzt aber gar nichts, wenn man das Fahrrad nicht richtig abschließt!

Genau, meine Meinung! Bringt alles nix wenn mann den Drahtesel mit dem Rahmen an die Laterne schnallt und dir werden dann mittels der Schnellspanner die Reifen/Felgen geklaut!

Da offensichtlich viele denken zu scheinen, dass der Preis das wichtigste Indiz für die Qualität eines Fahrradschloss ist, will ich nochmal kurz was dazu los werden.

Es muss nicht unbedingt teuer sein. Erst 2015 gab es einen großen Test von einem großen Magazin und dort haben Schlösser um 30 Euro extrem gut abgeschnitten.

Der Hintergrund ist, dass kein Schloss aufbruchsicher ist. Mit dem entsprechenden Werkzeug und ausreichend Zeit kann ein Dieb jedes Schloss knacken. Es geht viel mehr darum ein Schloss zu wählen das in der entsprechenden Situation den passenden Schutz bietet.

Die sichersten Schlösser sind Bügelschlösser, allerdings sind sie durch den festen Stahbügel nicht besonders flexibel. Faltschlösser kommen dich dahinter und bieten ebenfalls hohen Schutz in gefährdeten Regionen, denn es ist aufwendig das Schloss zu knacken und die Chance erwischt zu werden ist bei beiden Modellen so hoch, dass ein Dieb in belebten Regionen eher die Finger von dem Rad lässt.

Im Schnitt heißt es man solle etwa 10% des Fahrradpreises für ein Schloss in Betracht ziehen. Ich bin der Meinung man sollte zuerst festellen wo das Radangeschlossen wird und dann entsprechend der Situation auswählen.

Wie breits erwähnt gut Schlösser gibt es bereits ab 30 Euro, Bügelschlösser kosten bei guter Qualität um 50 Euro aufwärts. Teuer aber auch sicher sind die Faltschlösser.

P.s. die Sicherheitslevel der Schlösser sind keine gute Orientierung. Denn es gibt hier keine einheitliche Regelung.

Hier noch der Artikel zum Test von dem ich gesprochen habe.

https://www.test.de/Fahrradschloss-Buegel-Falt-oder-Kettenschloesser-ueberall-sind-gute-dabei-4841548-0/

Die Polizei empfielt Bügelschlösser zum Preis ab 10% des Fahrradwertes. Nimm ein ABUS Granit Extreme 59 mit Bügellänge 310mm. Das ist unschlagbar - jedenfalls nimmt jeder Fahrraddieb lieber die Räder links und rechts, statt sich das anzutun. Einziger Nachteil ist das Gewicht von 3 kg, aber in der Tasche geht das schon.

Die Qualität eines Schlosses kann man nicht unbedingt am Preis festmachen. Denke ein vernünftiges Schloss bekommt man ab 30€.

Was möchtest Du wissen?