Wie viel Prozent Provision bekommen Makler?

4 Antworten

Das kann man pauschal nicht beantworten, da das von Makler zu Makler und von Region zu Region unterschiedlich ist. Bei Verkäufen sind es meistens Prozente vom Kaufpreis und bei Mieten sind es eher x Monatsmieten, die der Makler bekommt.

Wenn Du Dich mit dem Gedanken trägst irgendwas mit Immobilien zu machen, sprich kaufen, verkaufen, mieten, vermieten, dann sprich mit dem Makler und handel mit ihm die Konditionen aus.

und bei Mieten sind es eher x Monatsmieten, die der Makler bekommt.

Bei Wohnraummiete gibt es eine Obergrenze und diese beträgt 2 Kaltmieten + Märchensteuer.

Bei Kauf/Verkauf einer Immobilie bekommen Makler bis ca. 6 - 7 % des Kaufpreises.

Bei Vermietung dürfen sie maximal das 2,38fache eine Kaltmiete verlangen.

Bei Vermietung dürfen sie maximal das 2,38fache eine Kaltmiete verlangen.

Bei Vermietung Wohnraum wohlgemerkt. Für die Vermittlung von Gewerberäumen kann frei verhandelt werden.

Die Provision eines Maklers darf von Gesetzes wegen nicht mehr als 4 % beim Kauf einer Immobilie betragen. Dazu kommen 19 % Umsatzsteuer. In Summe sind das 4,76 %.

in deutschland wohlgemerkt!

Den Prozentsatz der vereinbart ist. Da herrscht Marktfreiheit in Deutschland.

Nein, nicht bei der Vermittlung von Wohnraum. anitari hat da Recht.

Was möchtest Du wissen?