wieviel miete zahlt das amt wenn man hartz4 empfänger ist?

5 Antworten

Ganz genau weiß das am Ehesten der Bearbeiter vom Amt, denn der Mietkostenschlüssel ist von Stadt zu Stadt verschieden. In München wird mal wohl den (aktuell) höchsten Satz erstattet bekommen, während man in Duisburg, Wuppertal, Frankfurt/Oder das Maximum eher weniger zugebilligt bekommt.

Das Gestz dazu sagt alles und nichts zur Wohnungsgröße: "... soweit sie angemessen ist..." (Sozialgesetzbuch II § 22 - KdU). Erkundigen Sich sich bei dem für Sie zuständigen Amt. Es gilt nicht überall nur die Netto- Kaltmiete! Sondern gehandhabt wird oftmals die "Produktregel", d. h.: NKM/m² multipliziert mit den Nebenkosten. Hier z. Bsp.: NKM max. innerstädtisch 4,20 € * max. 1,20 € NK. Heißt: erkundigen Sie sich selbt vor Ort, nur so erhalten Sie eine absolute Antwort.

ungehfär 300€ kalt. aber das Ist von Ort zu Ort unterschiedlich.

Ist regional sehr unterschiedlich. Bei uns in der Region wären es 280,00 Euro für Miete und Nebenkosten + 50,00 Euro Heizkosten bei maximal 50 qm Wohnfläche.

Achtung! Vor Anmietung einer Wohnung benötigst Du eine Zustimmung der ARGE für die Anmietung, selbst wenn alle Zahlen im Rahmen sind !!!

also erst einmal schliese ich mich dem an,das es von ort zu ort verschiedene berechnungen gibt! aber es wird immer als warmmiete gerechnet!!! am besten du informirst dich entweder auf deinem A-Amt -da sie dir da auskunft geben MÜSSEN! denn wenn sie es nicht tun dann ist das nicht rechtens!

http://www.flunk.de/webkatalog/forum-hartz-4/forum-hartz-4-f1.html
da kannst du auch mal rein schauen! oder du kaufst dir ein buch SGB (1-12 ist am besten) hat mir auch immer gut geholfen!

Was möchtest Du wissen?