Wieviel kostet mich ein 150l Aquarium im Unterhalt(Strom)?

2 Antworten

Hallo,

da ist leider pauschal gar nicht zu beantworten, denn der Stromverbrauch hängt von verschiedenen Faktoren ab:

- wie wird das AQ beleuchtet? Mit mehreren Leuchtstoffröhren (T5 oder T8) oder mit sparsameren LED?

- wie lange wird beleuchtet?

- welcher Filter wird benutzt, da gibt es Stromfresser und Stromsparer

- welche Fische werden gepflegt? Wie warm brauchen sie das Wasser? Und in welchem Raum steht das AQ? Im beheizten Wohnraum oder eher in einem kühlen Raum?

Pauschal über den Daumen kannst du aber mit 10 Euro Strom im Monat rechnen.

Gutes Gelingen

Daniela

Ist ja im Grunde lachs ob es nun Leuchtstoffröhren oder LEDs sind, wichtig ist lediglich die Leistung  ;-)

Lg

@misterpocket

es ist aber strommäßig ein riesiger Unterschied, ob die benötigte Lichtmenge mit T8-Röhren, T5-Röhren oder LED erbracht wird.

@dsupper

Völlig richtig!

@misterpocket, Dein Kommentar zeugt von wenig Ahnung, denn es ist ein großer Unterschied, ob die Lichtleistung w/l für ein beliebiges Becken (60, 80 o.ä.) durch Röhren, oder LED erbracht wird!

@Norina1603

ja... und dein Kommentar zeugt von wenig Ahnung von der Welt der Elektrizität, denn Leistung ist und bleibt nunmal Leistung. Und wenn man LEDs und T5-Röhren miteinander vergleicht, wird man einen Unterschied in der Leistung natürlich feststellen können

Ich habe niemals behauptet, dass T5 Röhren und LEDs gleich viel verbrauchen, aber dass es abhängig von der Leistung ist. Eine LED Beleuchtung mit 150W wird mehr strom verbrauchen, als eine T5 Röhre mit 100W -  korrekt?! :-)

von Watt/Lumen hat die Expertenantwort nicht gesprochen, sondern von der verbauten Beleuchtungsart, die irrelevant für eine berechnung ist :-P

@misterpocket

Ich habe in meiner Antwort geschrieben, dass es durchaus einen Unterschied macht, ob ich ein AQ mit herkömmlichen T8-Röhren beleuchte oder aber mit LED. Um die gleiche Lichtleistung zu erhalten, brauche ich mit den richtigen LED/SMD entscheidend weniger Watt als bei T8-Röhren.

@dsupper

Und genau das habe ich befürwortet!

Eine LED Beleuchtung mit 150W wird mehr strom verbrauchen, als eine T5 Röhre mit 100W -  korrekt?! :-)

Aber ich sehe auch, dass die "Diskussion" unsachlich wird, darum bin ich ab hier raus, denn wenn jemand annimmt, dass die benötigte Lichtleistung für ein (angenommenes) 80 cm Becken genau so viel Strom verbraucht, egal ob LEDs oder Röhren verbaut werden, kann ich nur den Kopf schütteln!

Hi Madderle,

die Stromkosten hängen von vielen verschiedenen wichtigen Faktoren ab. Hier mal ne kurze Liste:

-Leistung der einzelnen Komponenten

-Betriebsdauer der Komponenten

-deine persönlichen Stromkosten pro kWh!

Welche Komponenten du verbaut hast/verbauen willst, solltest du selbst wissen :-) Wenn du eine 100W Leistungsstarke Beleuchtung für 12 Stunden am Tag laufen lassen möchtest, benötigt das genau so viel Strom, wie wenn du eine 50W Leuchte 24h am Tag laufen lässt :D

Neben diesen von dir selbst zu beeinflussenden Kostenfaktoren gibt es nun noch die von deinem Stromanbieter (und ich formuliere absichtlich provokant) diktierten Kosten pro kWh. Ob du jetzt 28 cent oder 30 cent zahlst, musst du prüfen. Kann durchaus einen zweistelligen Euro-Betrag pro Jahr ausmachen :-)


da kannst du dir auch deine zu erwartenden Wasserkosten (zu vernachlässigen) ausrechnen lassen. Bei 150 Liter solltest du bei ca. 4€ jährlich rauskommen wenn du monatlich 25% wasserwechsel durchführst

Lg mrpocket

Was möchtest Du wissen?