Wieviel Geld dürfen meine Eltern mir geben wenn ich BAföG kriege?

5 Antworten

Hi,

also wollt ihr irgendjemanden betrügen? Generell ist das falsch und gerade auf dein Konto auf keinen Fall. Wenn du Bafögempfänger bist wird dein Konto mehr denn je überwacht. Und du musst das "Einkommen" angeben.

Falls es um keinen Betrug geht und dein Vater Rentner ist wirst du genug Bafög bekommen und solltest deinem Vater sein Geld lassen.

Absolut kein Betrug sonst würde ich doch nicht fragen:D Hab jetzt echt angst bekommen ist das was schlimmes? Mein Bafög alleine würde mir nicht reichen ich will doch nur dass die mir so 200 Euro monatlich geben. Also genau das was er als Rentegeld aus Deutschland bekommen wir leben naehmlich momentan im Ausland und weil er früher im Generalkonsulat dieses Landes in deutschland gearbeitet hat, bekommt er das meiste Rentegeld von hier... Er ist ja damit einverstanden ich wollte halt nur sicherstellen dass sowas ok ist ?

@Pancakeliebe

Wenn du wüsstest wieviel hier Hilfe für Betrug wollen... Aber gut, wenn es nicht so ist :)

Bekommst du denn überhaupt schon Bafög und wenn ja wieviel? Bzw. wieviel nimmst du an zu bekommen? Höchstsatz oder nicht?

Das ist schon relevant für die Frage, da es dann entweder Einkommen ist oder einfach die Differenz bis zum Höchstsatz die die Eltern ja zahlen müssen.

@comedyla

Also das mit dem Betrug habe ich so gut wie gar nicht verstanden:D

Nein ich bekomme es noch nicht ich will zum Wintersemester dieses Jahres mit meinem Studium beginnen und habe noch keinen Antrag gestellt. Da ich noch im Ausland lebe wollte ich halt planen ob meine Eltern mir dazu noch das Geld von hier aus zu schicken oder ob ich halt direkt das Rentegeld auf mich nehme wissen Sie wie ich das meine?

Habe auf paar Seiten nachgerechnet ich glaube ungefaehr 597 euro sollten es sein.. meine Mutter ist auch Rentnerin

@Pancakeliebe

597€ wäre der Höchstsatz. Also mehr Geld stünde dir nicht zu. Wenn deine Eltern dir dann noch freiwillig ihr Geld geben wollen, können sie das tun, wird aber als Einkommen angesehen. Da hast du einen anrechenfreien Freibetrag von 4880€ pro 12 Monate. 

Diese Rente ist ja von deinem Vater. Wieso soll die dann direkt auf dein Konto überwiesen werden? Aber so oder so ist es egal und es wäre Geldeingang auf deinem Konto, was du eben angeben musst.

Was ich nur nicht verstehe: Wenn du den Höchstsatz bekommen solltest, dann haben deine Eltern nachgewiesen, dass sie zu wenig Einkommen haben um dich selbst zu unterstützen. Ich will hier nichts falsches sagen, aber mir kommt es dann so vor als würden deine Eltern noch von dem wenig Geld noch was absparen um dir noch mehr zu geben. Mit der Höchstsatz leben ja zig Studenten und kommen klar. Für Luxussachen wird eben bisschen gejobbt. Schau erstmal ob du selbst mit Bafög klarkommst. Hab da nur etwas Sorge, dass deine Eltern dann viel verzichten müssten, obwohl du in Deutschland (oder wo auch immer du studierst) bereits mit dem Höchstsatz versorgt bist.

@comedyla

Ja ich verstehe was sie meinen. Also es ist so, hier wo wir leben zahlen die keine Miete . Aber das Geld von denen würde mir niemals ausreichen um ohne fördergeld in De zu studieren. Aber es würde denen auch nicht sooo schwerfallen mir 200 euro zu geben, die haben eh nicht so viele ausgaben...

@Pancakeliebe

Okay, wollte nur sicher gehen, dass deine Eltern nicht verarmen XD

Aber dann können sie dir das überweisen. Du musst es dann eben nur angeben, aber das mindert deinen Bafögsatz nicht.

@comedyla

das habe ich mir auch gedacht aber überweisungen nach deutschland kosten ungefaehr 40 euro:D das waere dann halt doof.. es soll aber banken geben wo die überweisungen nicht so teuer sind, aber anstatt uns halt darüber gedanken zu machen hatten wir es uns halt so gedacht dass das geld direkt zu mir kommt aber am besten ich frage mal bei einem Bafög Amt... natürlich werden wir es angeben

@Pancakeliebe

danke übrigens:D

@Pancakeliebe

Da wird aber vermutlich der Rententräger nicht mitspielen, da es die ja auch 40€ kostet und du nicht mal der Empfänger bist

Aber es gibt ja auch paypal, online banking, da kostet es nichts bzw. sehr viel weniger (ca. 6-7€).

BAföG bekommst du vom Land nicht von deinem Vater.

Je mehr deine Eltern verdienen, umso weniger BAföG bekommst du.

Also leben alle die BAföG bekommen nur von diesem Geld?Was ist wenn es nicht reicht? Warum sollte ich nicht wollen dass meine Eltern mir trotzdem Geld geben...

@Pancakeliebe

BAföG dient als finazielle Unterstützung, ob man nun davon leben kann bezweifle ich. Studenten die in einem Wohnheim leben müssen ja auch Miete zahlen, und sich Essen, Pflegemittel, usw. kaufen und wenn die Eltern das nicht voll mit Geldmitteln finanzieren können entlastet das BAföG sozusagen deine Eltern. Eine Möglichkeit wäre auch das du neben der Schule arbeitest, in einem Cafe, z.B..

Zusätzlich ist noch wissenwert, dass du das gesamte BAföG Geld nach dem Studium zurückzahlen musst. Das geht natürlich auch in monatlichen Raten.

Wie? So viel sie wollen, oder? .. und den Rest für den Bedarf übernimmt das Studentenwerk.

Aber es würde denen auch nicht sooo schwerfallen mir 200 euro zu geben, die haben eh nicht so viele ausgaben...

Dann ist allerdings eher die Frage, ob du überhaupt bafögberechtigt bist. Denn wenn deine Eltern genug Geld haben, bekommst du gar nichts. Oder eben weniger, aber nicht den Höchstsatz.

Warum denn das bitte? Es geht vollkommen um die Einkünfte meiner Eltern. Und wenn meine Eltern JAHRELANG gespaart und hart gearbeitet haben und das Geld nicht verschwendet haben dann hat mir doch gar keiner zu sagen sie haetten jetzt aber zu viel! Die könnten doch auch das ganze Geld in den letzten Jahren weggeben.
Diese logik verstehe ich echt nicht. überhaupt nicht. Meine Frage hat gelautet wieviel sie mir geben DÜRFEN und nicht ob sie können oder sonst etwas. İch suchte hier eine ANTWORT auf meine Frage und das regt mich gerade echt auf dass hier nur solche Antworten gegeben werden. Meine Eltern sind Rentner und verdienen sehr wenig aber sie haben Jahrelang geschuftet und gespaart JEDEM DAS SEİNE. Niemand hat zu sagen was sie mit dem Geld anstellen!

ACHJA und nur mal so als Info, es geht um das EİNKOMMEN der Eltern nicht um deren VERMÖGEN und das nennt man Expertenantwort soviel Ahnung sollte man schon über BAföG haben wenn man hier ne Antwort gibt.

Unglaublich eure Antworten. Kommentiert doch am besten gar nicht. Keiner von euch hat auf meine Frage geantwortet. Meine Güte! 

In Deutschland kann es vielleicht bei vielen Familien der Fall sein, dass die Eltern den Kindern nichts geben aber in meiner Heimat tun die Eltern alles für ihre Kinder! kommt mal klar.

Was möchtest Du wissen?