Wieviel darf eine Witwe zur großen Witwerrente hinzuverdienen?

5 Antworten

Auf Witwe(n/r)-Rente wird eigenes Einkommen angerechnet. Der Freibetrag ist nicht statisch. Die genaue Freibetragsberechnung ist im Rentenbescheid angegeben. Sonst hilft die Hotline (hier wirklich einmal kompetent und fast kostenlos)

Das steht in ihrem Rentenbescheid auf der Anlage "Hinzuverdienstgrenzen". Mfg

Nö. Das ist ein bissl umfangreicher.

@schurke

es ist umfangreich stimmt, aber warum NÖ?????

Ich würde nicht wegen einer Witwenrente auf den eigenen Verdienst verzichten und die eigene Altersvorsorge aus den Augen verlieren.

Denn wer sagt dir, wie lange du Witwe bleibst.

Ca 725 Euro netto sind anrechnungsfrei. Das Netto berechnet sich, indem man vom Brutto pauschal 40% abzieht.

Das heißt, dass erst etwas von der Witwenrente abgezogen wird, wenn man (ohne Kind) mehr als ca 1200 Euro brutto verdient.

Es werden auch nur 40% von dem, was man über dem Freibetrag verdient, von der Witwenrente abgezogen. Das heißt, man hat auf jeden Fall 60% mehr, als wenn man nicht zusätzlich arbeiten würde.

ich meine die Witwenrente steht ihr doch dauerhaft zu unabhängig davon was sie verdient. Sonst würde es ja nicht Witwenrente heißen oder?

Ja. Aber wenn sie "zu viel" selber verdient wird abgezogen.

Was möchtest Du wissen?