Wieso wird der Schornstein abgedeckt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine erste Frage ist nicht ganz verständlich. Wenn der Kamin oben mit Ziegelsteinen abgedeckt ist kann es sich nur um einen Kamin handeln der nicht Mehreinnahmen Betrieb ist. Vermutlich würde da ein Blech oder dergleichen draufgelegt und mit Ziegelsteine beschwert. Das hat dann mit Sicherheit ein Laie gemacht, normalerweise montiert man in so einem Fall ein stabiles rostfreies Blech auf der Kaminabdeckung welches fest verbohrt und abgedichtet wird.

Zu Frage zwei: Bei alten Häusern früher war es üblich mehrere Kamine zu haben weil diese noch keine zentrale Heizungsanlage hatten und somit die Räume einzeln entweder mit Ölöfen oder mit Holzöfen beheizt wurden. Aber 6 Kamine an einem Haus habe ich da auch noch nie gesehen. Üblicherweise waren da so 3- maximal 4 Kamine. Das was MarSusMar geschrieben hat ist nicht richtig dass jedes Heizgerät seinen eigenen Kaminzug braucht. Man kann mehrere Geräte die mit der selben Heizenergie betrieben werden an einen Kaminzug anschließen. In der Regel hat man heute dann maximal zwei Kaminzüge, einer für einen Holz-oder Pelletofen und einen für Öl-oder Gasheizung.

Frage drei: Dieses Wellblech das du meinst nennt sich Meidinger Scheibe und wurde früher eingebaut weil die Kamine damals einen großen Querschnitt hatten und somit von oben viel Wasser eindringen konnte. Auch hätten die Kamine früher unten keinen Wasserauslaufstutzen damit sich das Wasser nicht hochstaut und so kam es öfters vor dass aus dem Revisionsöffnung unten am Kamin Wasser austrat. Das Problem hat man mit dieser Meidinger Scheibe gelöst. Das ist heute aber nicht mehr zulässig solche Meidinger Scheiben nachzurüsten, es besteht lediglich bestandsschutz für die Gebäude an denen diese bereits montiert sind.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ja, meine erste Frage ist nicht ganz klar geworden.

In den Antworten habe ich ein Bild hochgeladen, welches zeigt wie das Rohr ringsherum mit Ziegelsteinen abgedeckt wurde. Die Frage sollte eigentlich sein "Wieso kann das Rohr nicht auch ohne diese Ziegelsteine aus dem Dach heraus ragen?" Soll das vllt. als Windschutz dienen, da das Rohr sich leicht verbiegen lässt?

@iQDetectiv

Habe mir gerade das Bild angesehen, aber das ist so klein dass man darauf nichts detailliertes erkennen kann. Auf jeden Fall sieht man dass in den Vorhandenen Kamin ein Rohr eingezogen wurde weil eine Feuerstätte installiert wurde die mit niedrigen Abgastemperaturen fährt. Das wird gemacht damit der Kaminquerschnitt verengt wird so dass die Abgase im Kamin nicht so stark abkühlen und darin kondensieren. So würde der Kamin nämlich feucht und würde mit der Zeit versotten. Normalerweise gibt es dann ein separates Kaminkopfset das alles ringsherum abdichtet und am Kaminkopf verschraubt wird. Ist leider auf dem Bild nicht erkennbar ob sowas montiert wurde. Danke auch für den Stern. 😉

Das ist grundsätzlich möglich, allerdings immer von der Art der Feuerstätte und der Zustimmung durch den Schorni abhängig.

Ein einfaches einwandiges Rohr wird es vielleicht nicht tun, weil die nötige Dämmung als Schutz gegen Kondenswasserbildung im Inneren fehlt. Es gibt aber doppelwandige Rohrsysteme mit Dämmung. Wichtig ist, dass der Werkstoff des Rohres korrosionssicher ist, weil durch die Verbindung von Ruß und Wasser Säuren entstehen können.

Außerdem: Für viele Inbausituationen ist die Eindichtung zur Dachhaut einfacher, wenn man mit eckigem Querschnitt arbeitet. Es sei denn, man verwendet eine spezielle Dachdurchführung passend zur Dachneigung.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nein soviel Wasser kommt auf den halben Quadratmeter  nicht. Das Haus das wir gerade sanieren hat 3 Jahre leer gestanden die durchgebrannten Öfen haben wir am Anfang rausgeholt. Der Schornstein ist trocken.

Zu Zeiten wo hauptsächlich mit Kohle geheizt wurde, ging deutlich mehr Wärme raus. Heute gibt es Röhren in den alten Schacht so das der nicht neu aufgemauert werden muss. .

Und 2. Ja Schornsteine haben meist 3-4 Züge sind also geteilt und jedes Gerät Heizung, Kamin und weitere braucht einen eigenen Zug.

Ein Wellblech haben wir auch nicht drauf jetzt ist es ja ein 12 cm Rohr. Mach doch mal eine Test und bastele dir was zusammen, Lass es einen Monat stehen.

Warum da Ziegelsteine draufliegen? Irgendwas dürfte nicht stimmen. Auf die Idee da freiwillig hochzuklettern, kommt man nicht von allein.

Aha, jetzt verstehe ich den Zusammenhang zur 1. Frage.

Erst war es ein ganz normaler Schornstein der nachträglich mit einem Rohr verbessert wurde. So macht es auch Sinn. Weil wieso sollte man sonst rund um das Abgasrohr Ziegelsteine verlegen :)

Ursprünglich wurde wurde der Schornstein abgedeckt, damit weniger Regen (also Feuchtigkeit) eindringt. Dieser Gedanke ist aber umstritten, denn die Luft muss im Schornstein zirkulieren können. Daher lehnen viele Fachleute / Fachbetriebe eine Abdeckung ab.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wird dann drinnen nicht alles nass bei Regen?

Also ein Rohr mit Ziegelstein abdecken könnte man mit fahrlässiger Tötung gleich setzen. Wenn der Wind den weg pustet, ......... Schornsteine bei Gasheizung müssen abgedeckt werden mit einer Haube wegen der Sonnenkraft, die gegen das Abgas drücken kann., auch bei Kaminen, aber nie mit Ziegeln.

Um besser zu verstehen, was ich meine ist hier ein Bild

Was möchtest Du wissen?