Wieso haben Ampeln die Farben Rot, Gelb und Grün? und nicht Blau?

5 Antworten

Rot ist die "alarm" Farbe - damit verknüpfen wir im unterbewusstsein nichts gutes und es ist auch bewießen, dass wir menschen die Farbe Rot am besten wahrnehmen. Ich nehm an das es noch Gelb und Orange dazu genommen wurde könnte wegen dem farbkreis sein weil diese am nächsten sind und in der reihenfolge so sind - erst geld dann orange dann rot... naja das kann ich nicht genau sagen aber rot ist eben die signalfarbe und wir nehmen es sofort wahr

Naja, Mit ner weile gibt es Blaue Ampeln, habe ich hier in München gesehen, auf mich wirkt dich Blau, und auf viele andere auch, jedoch habe ich bis jetzt nur eine dieser neuen Ampeln gesehen.

Es wurde getestet, welche Farben des Lichts unter verschiedenen Bedingungen am besten erkannt werden. Das waren dann eben rot gelb und grün... Habe ich mal bei Galileo gesehen... Die sind jetzt nicht die vertrauenswürdigsten, aber das war deren Erklärung, die wohl so stimmen wird

Ich antworte mal ganz formal:

Die Signalfarben von Lichtsignalanlagen im Straßenverkehr wurden im Wiener Übereinkommen von 1968 endgültig mit rot-gelb-grün festgelegt.

Diese 3 Farben unterscheiden sich untereinander gut und blau ist ja zudem für bestimmte Einsatzfahrzeuge reserviert. Daher gibt es im Gegenzug z.B. auch keine grünen Rundumleuchten auf Fahrzeugen, damit man das um Himmels Willen nicht mit ner Ampel verwechseln und voll reinfahren kann :-)

Was möchtest Du wissen?