Wie zieht man richtig um?

5 Antworten

Ich würde erst kündigen, wenn ich eine andere Wohnung habe, es sei denn du kannst Absprachen mit dem ehemaligen Vermieter treffen. Ich hatte z.B. im Sommer bei der Kündigung das Glück, dass ich vom alten Vermieter aus jederzeit die Wohnung (gegen Mietzahlung natürlich) auch noch 1-2 Monate länger hätte behalten können, wenn ich noch nichts neues gefunden hätte. Lag allerdings auch nur daran, dass die Wohnungen aufgrund von Abriss sowieso nicht wieder neu vermietet worden wären und es somit eine Win-Win Situation gewesen wäre.

Ansonsten läufst du Gefahr auf der Straße zu stehen, gerade wenn du bestimmte Ansprüche an die neue Wohnung hast, nur ein geringes Budget oder vielleicht noch ein paar Tiere und/oder Kinder. Also Dinge, die bei Vermietern oft auf Ablehnung stoßen.

Das kann man allgemein nicht sagen. Es kommt darauf an, ob man schnell eine Wohnung in deiner Gegend bekommt oder nicht. Ist es leicht, dann kannst du kündigen und dir dann erst eine neue Wohnung suchen - Ist es schwer, kündige erst, wenn du schon einen neuen Mietvertrag unterschrieben hast. Das hat zwar zur Folge, dass du 1 oder 2 Monate doppelt Miete zahlen musst - aber die Gefahr sonst auf der Strasse zu stehen, wenn du nichts findest oder was nehmen musst, was dir nicht wirklich gut gefällt... die ist halt sehr sehr hoch. Mir wäre dir zu hoch.

Hallo

Normalerweise sucht man sich eine neue Wohnung und erst wenn man da den Mietvertrag unterschrieben hat, dann kündigt man die alte Wohnung. Es kann dann naütrlich passieren dass man 2 Monate doppelt Miete bezahlt. Macht man es aber umgekehrt, dann kann es passieren, dass man aus der alten Wohnung mit Ende Dez raus mus - die neue aber erst ab Februar bekommt.

Ich würde erst kündigen, wenn ich den neuen Mietvertrag in der Tasche habe....

Die meisten Wohnungen sind aber erst bezugsfrei in 1-2 Monaten und manche ab sofort. Die Miete für die alte Wohnung müsste man für die nächsten 3 Monate bezahlen, d.h. doppelmiete für 2 Wohnungen (dies im Falle dass man keinen Nachmieter für die alte Wohnung in dieser Zeit findet).

@louis2014

Wenn Du nicht im Fall der Fälle auf der Straße stehen willst solltest Du trotzdem etwas Neues fix haben bevor Du den alten Mietvertrag kündigst.

Was ist wenn Du heute den Mietvertrag kündigst und dann nicht rechtzeitig eine neue Bleibe findest???

@louis2014

Diese Geschichte mit dem Nachmieter ist eine Legende. Ein Vermieter sucht sich seine Mieter immer selbst.

Bei einem Umzug sollte man den bestehenden Mietvertrag erst kündigen und danach eine neue Wohnung suchen und einen neuen Mietvertrag unterschreiben?

Das sollte man niocht machen, sonst muss man aus der alten Wohnung raus, hat aber noch keine neue wohnung gefunden.

Oder sollte man sich erst eine Wohnung suchen, den neuen Mietvertrag unterschreiben und demnächst den bestehenden Mietvertrag kündigen?

Nur so sollte man es machen.

Die Miete für die alte Wohnung müsste man für die nächsten 3 Monate bezahlen, d.h. doppelmiete für 2 Wohnungen (dies im Falle dass man keinen Nachmieter für die alte Wohnung in dieser Zeit findet).

Das Problem vieler Mieter die umziehen.

Was möchtest Du wissen?